Spenden
 »  »  »  »  » Rückzieher: Air India fliegt erneut Tiere zu Versuchslaboren

Rückzieher: Air India fliegt erneut Tiere zu Versuchslaboren

Bitten Sie Air India, keine Tiere mehr zu Versuchslaboren zu fliegen!

Stand Oktober 2012

 


 

Beagle wie dieser leiden in grausamen und sinnlosen Tierversuchen weltweit. © PETA USA

Hintergrundinformationen (Stand November 2012)

Vor einigen Monaten kontaktierten Vertreter unserer Schwesterorganisation PETA India Verantwortliche der Fluglinie Air India und baten Sie, keine Tiere mehr zu transportieren, die in grausamen Experimenten benutzt werden sollten. Nach einem Treffen von Vertretern beider Seiten bestätigte Air India schriftlich, in Zukunft keine „Versuchstiere“ mehr zu fliegen. Jetzt hat Air India aber unter dem Druck der Tierversuchs-Lobby plötzlich einen Rückzieher gemacht und transportiert erneut Tiere zu Versuchslaboren.

Um welche Versuche geht es?
In einem Experiment, das kürzlich in Indien durchgeführt wurde, wurden die Beine männlicher Beagle aufgeschnitten, so dass elektronische Kontakte implantiert werden konnten. Dann wurden Katheter in ihre Penisse eingeführt und den Tieren wurden wiederholt Testsubstanzen gespritzt. Junge Hunde in indischen Versuchslaboren werden häufig tödlich vergiftet, nachdem sie vorher über Monate gezwungen wurden, Testchemikalien zu schlucken.