Spenden
 »  »  »  »  » Amanda Beard für PETA: Trag keinen Pelz

Schwimmstar Amanda Beard posiert nackt für die Tiere auf Pelzfarmen

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand August 2008
Die Schwimmerin Amanda Beard ist wahrscheinlich die attraktivste und mitfühlendste olympische Athletin der Vereinigten Staaten aller Zeiten. Warum? Man muss sich doch nur einmal ihr Anti-Pelz Motiv anschauen, das sie – nackt – für PETA aufgenommen hat.
Trotz ihres intensiven und anstrengenden Trainings, hat sich Amanda die Zeit genommen, nackte Haut zum Schutz von Tierhaut zu zeigen. Hinter dem Slogan „Fühl dich wohl in deiner eigenen Haut. Trag keinen Pelz”, posierte Amanda nackt, um auf die Grausamkeiten hinter der Pelzindustrie hinzuweisen.
Klicken Sie auf das Bild für eine Vergrösserung
Amandas Anzeigenmotiv kommt pünktlich zu den Olympischen Sommerspielen in Peking heraus. Ermittlungen in der chinesischen Pelzindustrie – wo ein Großteil des Pelzes herstammt – haben gezeigt, dass Nerze, Füchse, Hunde, Katzen und andere Tiere bei allen Wetterextremen in winzigen Drahtkäfigen gehalten werden. Die Videoaufnahmen zeigen, wie Tiere erwürgt oder zu Tode geknüppelt werden. Oftmals waren sie noch bei vollem Bewusstsein und kämpften gegen die Tortur an, wenn die Arbeiter sie auf den Rücken warfen oder an ihren Beinen oder dem Schwanz aufhängten, um die Tiere so zu häuten.

Die Grausamkeiten hinter der Pelzindustrie enden jedoch nicht an Chinas Staatsgrenze. Jeder Hund oder Fuchs, jedes Kaninchen, jeder Nerz und jede Babyrobbe muss unvorstellbares Leid ertragen, egal ob das Tier in China, Europa oder Nordamerika getötet wird. „Ich habe viele dieser Videos gesehen und muss dabei immer weinen“, sagt sie in ihrem Interview mit PETA. „Was einige Leute für so schick halten, ist in Wahrheit etwas Schreckliches und Ekelhaftes.“

Man kann die Herkunft eines bestimmten Pelzproduktes nicht nach verfolgen; jeder, der auch nur das kleinste Stückchen Pelz trägt, ist für die furchtbaren Bedingungen auf Pelzfarmen verantwortlich. Wir können diese unvorstellbaren Grausamkeiten nur beenden indem wir niemals Pelz tragen.

Bilder von Amanda Beards Aufsehen erregender Pressekonferenz am 6. August 2008 in Peking

Photos: Patrick Alleyn

 

Amanda Beard "Fühl dich wohl in deiner eigenen Haut. Trag keinen Pelz."

Copyright: Foto: SebreePhoto.com