Spenden
 »  »  »  »  » Lieber nackt als im Pelz - Ariane Sommer für PETA Deutschland e.V.

Schauspielerin, Autorin und Model posiert nackt für die Tiere auf Pelzfarmen

Stand November 2011
Ariane Sommer ist der neueste Promi, der für unsere berühmte „Lieber nackt als im Pelz!“-Kampagne vor der Kamera stand. Für die überzeugte Vegetarierin war das Fotoshooting mit der Starfotografin Sylvie Blum eine Herzensangelegenheit. Mit den sexy Motiven will Ariane an die zahllosen Tiere erinnern, die jährlich ihrer Felle wegen gequält, misshandelt, vergast, erdrosselt, per Genickbruch oder analem Stromschlag getötet und nicht selten bei lebendigem Leib gehäutet werden.

 

Klicken Sie hier für eine größere Version des Bildes
„Pelz ist nicht sexy, die Tiere werden schließlich nicht zu Tode gestreichelt.“ bringt Ariane die Sache auf den Punkt. „Millionen von ihnen werden jedes Jahr auf Pelzfarmen für das Milliardengeschäft umgebracht. Die Methoden sind aber nicht 100% effektiv und viele Tiere “wachen auf” wahrend sie gehäutet werden.“

Ariane Sommer lebt seit einigen Jahren in den USA und hat sich schon zusammen mit uns für ein Verbot von Pferdekutschen in ihrer alten Heimatstadt Berlin eingesetzt. Bekannt wurde die Diplomaten-Tochter durch spektakuläre Fernsehauftritte, konnte sich aber auch als Autorin („Die Benimm-Bibel“), Schauspielerin (zuletzt an der Seite von Donnie Wahlberg in der US-Produktion „Kings of South Beach“) und Model (die Leser der deutschen MAXIM wählten sie kürzlich unter die „101 Most Beautiful Women of the World“) einen Namen machen.

Leicht fiel das Shooting übrigens nicht mal dem Vollprofi Ariane.
"Es fuehlt sich natürlich schon etwas mulmig an, so voellig nackt vor anderen Menschen herumzulaufen. Am Anfang habe ich mich in den Pausen immer noch mit einem Handtuch bedeckt, aber nach einer Stunde war das irgendwie albern und ich bin einfach so am Set herumgesprungen. Wir hatten ein tolles Team, alles Profis, die waren das gewöhnt, keiner hat dumm geguckt und die Stimmung war entspannt. Wir haben viel gelacht und ich habe zur Auflockerung ein wenig deutsches Bier getrunken."
Den Beweis dafür können Sie übrigens am 2. Making Of-Bild hier in unserer Galerie sehen.

 

Videos wie dieses machen deutlich, warum es für Pelz keine Entschuldigung gibt!

 

Wir danken inbesondere der Starfotografin Sylvie Blum und der Visagistin Jacqui Jordan für die unentgeltliche Arbeit für unsere Kampagne.

Weitere Infos zum Thema Pelz erhalten Sie unter www.pelzinfo.de.

Und wenn auch Sie uns unterstützen wollen, so freuen wir uns über Ihre Spende, um den Tieren helfen zu können.

 

Hinter den Kulissen beim Fotoshooting

 

Ariane Sommer: "Lieber nackt als im Pelz"

Copyright: Foto: Sylvie Blum

Ariane Sommer: "Lieber nackt als im Pelz"

Copyright: Sylvie Blum für PETA