Spenden
 »  »  » PETAs Ranking der vegetarierfreundlichsten Basketball-Arenen 2011/2012

PETAs Ranking der vegetarierfreundlichsten Basketball-Arenen 2011/2012

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Basketball hält locker mit Fußballstadien mit!

Stand Juni 2012
Dass die rein pflanzliche Ernährung und Profi-Basketball spielen gut zusammenpassen zeigt beispielsweise der ehemalige US Basketballer und Schauspieler John Thomas Salley, der bei den Chicago Bulls sowie den Los Angeles Lakers spielte und sich seit Jahren vegan ernährt.

 

Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de
Auch das Angebot für die Zuschauer ist reich an rein pflanzlichen Alternativen, wie das neueste Ranking herausstellt. Basketball ist zwar nicht Deutschlands Nationalsport Nr. 1 wie etwa König Fußball, aber das vegetarische Angebot kann durchaus mit den Kickern mithalten!

Zum Erstellen des Rankings wurden alle Vereine der Beko Basketball Bundesliga mit der Bitte angeschrieben, Auskunft über die in ihrer Arena angebotenen und für alle Besucher leicht zugänglichen vegetarischen Speisen (selbstverständlich ohne Fisch) zu geben. Für jede vegetarische Speise gab es einen Punkt, ausgeklammert wurden Knabbereien und Süßes wie Popcorn oder Eis.

 

Zum vergrößern auf das Bild klicken

Dies ist das Ergebnis:

Ähnlich wie in der Basketballliga sind die Brose Baskets Bamberg top aufgestellt. Mit 14 vegetarischen Speisen wie Salatmix, Rohkost-Stripes, Fruchtshakern, diversen Backwaren, Pizza, Pommes, Country Potatoes, Wok Nudeln mit gebratenem Gemüse und sogar einem Veggie Burger sowie einem Veggie Döner erreichen sie die beste Punktezahl in PETAs Ranking.

Mit 9 Essenspunkten folgen – ähnlich wie auf dem Feld – Alba Berlin und Ratiopharm Ulm. Hier können die vegetarischen Fans ihren Hunger mit diversen süßen oder herzhaften Backwaren, bzw. Schupfnudeln mit Sauerkraut, Pizza, Salat oder auch Pommes stillen. Auch die New Yorker Phantoms bieten 9 fleischfreie Speisen wie gemischten Salat,
Obstsalat diverse süße und herzhafte Backwaren an.

Auf Platz 3 im Veggie-Ranking sind die Fraport Skyliners, die 7 vegetarische Speisen, unterschiedliche Backwaren, Waffeln und Nachos im Angebot haben.

Mit 5 Essenspunkten leider etwas weiter abgeschlagen, aber in den Variationen kreativ, befindet sich Phoenix Hagen. Hier können sich die tierfreundlichen Fans über Gemüsefrikadelle, vegetarisches Schnitzel, Backwaren und Pizza freuen.

Platz 5 im Ranking mit je 4 vegetarischen Gerichten teilen sich die Artland Dragons, die Basketballer des FC Bayern München sowie die Lti Gießen 46ers und die s.Oliver Baskets.

Während es zwei der vegetarischen Klassiker bei Sportveranstaltungen (Pommes und Brezeln) beim BBC Bayreuth gibt, herrschen bei den Eisbären Bremerhaven frostige Zeiten für vegetarische Zuschauer, denn hier stehen nur Pommes auf der fleischfreien Speisekarte.

 

Was Sie tun können:

Probieren auch Sie beim nächsten Besuch eines Basketballspiels eine der zahlreichen vegetarischen Alternativen und Sie werden merken, wie lecker, gesund, umwelt- und tierfreundlich diese Entscheidung ist. Außerdem tragen Sie dazu bei, dass die Nachfrage nach vegetarischen Speisen erhalten bleibt oder zunimmt!

Weitere Infos zu den Vorteilen einer fleischfreien Ernährung erhalten Sie in unserem kostenlosen Veggie Starter Kit und unter GoVeggie.de. Oder sind Sie selber Sportler? Dann informieren Sie sich weitergehend hier.