Spenden
 »  »  »  » Berlinale: Prominente gegen Pelz auf dem Roten Teppich – PETA zeigt Anti-Pelz-Spot am Potsdamer Platz und Sony Center

Berlinale: Prominente gegen Pelz auf dem Roten Teppich

PETA zeigt Anti-Pelz-Spot am Potsdamer Platz und Sony Center

Stand Februar 2013
Gerlingen / Berlin 6. Februar 2013 – Morgen beginnen die 63. Internationalen Filmfestspiele Berlin. Zehn Tage lang regieren Regisseure, Schauspieler und Filmkritiker die Hauptstadt. Mit bis zu 400 gezeigten Filmen und über 200.000 verkauften Eintrittskarten ist die Berlinale auch eines der größten Publikumsfestivals der Welt. Filmausschnitte, Pressekonferenzen und Interviews werden neben dem Roten Teppich auf den großen LED-Leinwänden am Potsdamer Platz und Sony Center zu sehen sein. Auch dabei: PETA Deutschland e.V. Die Tierrechtsorganisation zeigt mehrmals am Tag einen Anti-Pelz-Spot auf den 24 und 30 Quadratmeter großen Projektionswänden. Möglich gemacht hat die Ausstrahlung eine großzügige Spenderin.

„Pelz hat auf und neben dem Roten Teppich nichts zu suchen“, so Silke Berenthal von PETA Deutschland. „Wir möchten Festivalbesuchern mit dem PETA-Spot zeigen, wie viele Prominente sich gegen das Tierqualprodukt aussprechen.“

Zahlreiche Schauspieler und Moderatoren haben die Anti-Pelz-Kampagne der Tierrechtsorganisation in den letzten Jahren unterstützt. Der Spot zeigt u.a. die PETA-Motive von Harald Glööckler, Alexandra Kamp, Eva Habermann, Nova Meierhenrich und Elisabetta Canalis.

Jahr für Jahr sterben Millionen Nerze, Füchse, Waschbären, Hunde und Katzen im Auftrag der Bekleidungsindustrie. Zahlreiche Kauf- und Modehäuser haben in den vergangenen Jahren den Pelzverkauf eingestellt, darunter C&A, Karstadt, Zara, P&C, Mango, Otto, Escada, Quelle und Galeria Kaufhof. Nach Protesten hat jüngst das Bekleidungshaus Hallhuber angekündigt, pelzfrei zu werden, und auf Nachfrage von PETA erklärt, ab der kommenden Saison auch keinen Echtpelz mehr von Kaninchen und Lämmern zu führen.

Jeder Mensch kann helfen, indem er sich entscheidet, keinen Echtpelz zu kaufen oder zu tragen. Verantwortungsvolle Modedesigner wie Harald Glööckler, Stella McCartney und Calvin Klein zeigen pelzfreie Kollektionen und setzen damit Trends.

PETA-Spot auf der Berlinale / © PETA
Das Bild ist auf Anfrage auch in höherer Auflösung erhältlich.

Weitere Informationen:

PETA.de/Illegalepelzfarmen
Pelzfarm.info

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de