Spenden
 »  »  »  »  » Die Rolle der Zoos im verwerflichen Tierhandel
Publikumsmagent Tierbaby

Die Rolle der Zoos im verwerflichen Tierhandel

Tierbabys sind Publikumsmagnete und füllen die oft leeren Kassen der deutschen Zoos. Jedes süße Tierbaby wird vor die Foto- und Fernsehkameras gezerrt und wenig später erscheint ihr Kindchen-Schema im Großformat in den Tageszeitungen oder flimmert via TV in die Wohnzimmer der ach so tierlieben Zoofreunde.
Später werden die Tiere „an andere Zoos abgegeben“, so die meist offizielle Version der Zoos. Doch ob dem so ist, das prüft in Wirklichkeit keiner nach und so wird bereits im Sommer der Nachwuchs für die Tiertaufe im nächsten Frühjahr „produziert“.
Was aus den einstigen Zoolieblingen wird, wenn sie einmal größer sind, bleibt also oft im Verborgenen.

Zoos verweigern vehement, Auskunft über den Verbleib dieser Tiere zu geben.
Tierbestandsbücher, Tierbestandslisten oder internationale Zuchtbücher halten die Zoos verschlossen.
Warum nur? Was haben Zoos zu verheimlichen? Was darf die Öffentlichkeit nicht erfahren?

Die im Jahr 2008 durchgeführte PETA-Recherche hat erneut bewiesen, dass überschüssige Tierbabys, männliche Tiere und alte Tiere viele deutsche Zoos meist im Frühjahr im Transportanhänger eines Tierhändlers verlassen. Ihr Endziel ist oft doch kein Zoo, sondern entweder der Schlachter, das Exoten-Restaurant, der Privathalter, eine Jagdgesellschaft, ein Zirkus oder der Präparator. Tiernachwuchs aus deutschen Zoos verschwindet oft spurlos.
Keine Spur von Gnadenbrot oder Arterhaltungszucht. Aus den Augen, aus dem Sinn!
Was der Tierhändler mit den Tieren macht, da steckt der Zoo den Kopf in den Sand.

Verschwiegene Tierhändler aus Deutschland, Belgien und den Niederlanden machen dann mit den einstigen Publikumsmagneten satte Gewinne.
Geldgeber der Tierbaby-Erhaltungszucht, der Arterhaltung, der Arbeit des Tierwärters, das Gehalt des Zoodirektors und der satte Gewinn des dubiosen Tierhändlers ist nur einer - der tierliebe Steuerzahler.

 

Lesen Sie nun unsere Berichte über die Rolle einiger deutscher Zoos und Privathaltern im verwerflichen Tierhandel:

Das lukrative Handelsgeschäft mit Tieren aus deutschen Zoos

 

Werden deutsche Tiger & Jaguare für Chinas Potenz geschlachtet?

 

Immer mehr dubiose Nashorn-Wildfänge für deutsche Zoos