Spenden
 »  »  »  » Zum plötzlichen Tod von Dirk Bach

Zum plötzlichen Tod von Dirk Bach

Ein Nachruf

Stand Oktober 2012
Mit Schock und Trauer gedenken wir dem Schauspieler, Moderator und Komiker Dirk Bach.

Der Tierfreund war PETA-Unterstützer der ersten Stunde: Er posierte bereits
vor rund 15 Jahren gegen Pelze, damals noch gemeinsam mit der „Lukas
Familie“. Darauf folgten zahlreiche weitere Fotomotive, zuletzt im Frühjahr
2012 gegen die Hundetötungen in der Ukraine.

 

Dirk war immer offen für PETAs Ideen und Kampagnen, neben der Umsetzung von Fotomotiven beteiligte er sich an Protestbriefen, entwickelte eigene vegetarische Rezepte oder moderierte PETA-Veranstaltungen.

In vielen Gesprächen brachte Dirk immer wieder seinen Ärger über Tierleid zum Ausdruck und zeigte vor allem eines: ein sehr großes Herz.

Sein Humor, seine Zuverlässigkeit und seine Fröhlichkeit haben es immer zu einer großen Freude gemacht, mit ihm Projekte zu realisieren.

Wir werden den Tierfreund sehr vermissen und Gedenken mit Respekt an einen großartigen Menschen.

 

 

Dirk Bach gegen die Hundetötungen in der Ukraine

Copyright: Foto: P. Luehr / B. Golembiewski

Dirk Bach: "Rettet die Robben"

Copyright: Foto: Marc Rehbeck für TV Digital / PETA

Dirk Bach: "Rettet die Robben"

Copyright: Foto: Marc Rehbeck für TV Digital / PETA