Spenden
 »  »  » Eichhörnchen aus Kanaldeckel befreit – PETA ernennt Beamte der Feuerwehr München zu „Helden für Tiere“

Eichhörnchen aus Kanaldeckel befreit – PETA ernennt Beamte der Feuerwehr München zu „Helden für Tiere“

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Oktober 2012
München / Gerlingen, 25. Oktober 2012 – Am Dienstagabend konnte durch den tierfreundlichen Einsatz der Münchener Feuerwehr ein Eichhörnchen aus einem Kanaldeckel befreit werden. Die Feuerwehr wurde durch aufmerksame Passanten benachrichtigt, die den Kopf des kleinen Nagetieres aus dem Deckel ragen sahen. Mit Spezialwerkzeug gelang es ihnen, das Tier aus seiner misslichen Lage zu befreien. Ein Tierarzt der Tierrettung München e.V. übernahm dabei die tierärztliche Versorgung. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. zeichnet die Feuerwehr München für ihr vorbildliches Engagement nun mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

„Wir sind begeistert über den Einsatz der Münchener Feuerwehr“, sagt Charlotte Köhler, Kampagnenleiterin bei PETA. „Mit diesem umsichtigen Einsatz und der Hilfe des Tierarztes konnte das Leben des sensiblen Tieres gerettet werden. Wir appellieren an alle Bürger, Tieren in gefährlichen Situationen zu helfen. Denn in Notlagen sind sie auf die Hilfe von uns Menschen angewiesen.“

PETA zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunde wird den Tierrettern heute postalisch zugestellt.

Die Urkunde ist auf Anfrage auch in druckfähiger Qualität erhältlich. © PETA

Weitere Informationen:
PETA.de/Haustiere

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de