Spenden
 »  »  » Empathie und Mitgefühl für alle Lebewesen: PETA informiert auf der „Veggienale“ an eigenem Stand übe

Empathie und Mitgefühl für alle Lebewesen: PETA informiert auf der „Veggienale“ an eigenem Stand über vegane Lebensweise

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

PETA-Ernährungsexpertin vor Ort

Stand April 2016
Hannover / Stuttgart, 1. April 2016 – In Deutschland leben Umfragen zufolge fast eine Million Menschen vegan und entscheiden sich täglich aufs Neue gegen das Leid von Tieren – Tendenz steigend. Auch immer mehr Unternehmen stellen nachhaltige und ethische Produkte her, die überall im Handel zu finden sind. PETA ist der Ansicht, dass Tiere nicht dazu da sind, für die menschliche Ernährung ausgebeutet zu werden. Daher ist die Tierrechtsorganisation an diesem Wochenende auch auf der Messe für vegane Lebenskultur, der „Veggienale“ in Hannover, mit einem Stand vertreten. Dort bietet PETA kostenlose Broschüren, Poster und zahlreiche Informationen rund um Tiere und die vegane Lebensweise. Die behandelten Themen erstrecken sich vom Umgang mit Tieren in der Ernährungsindustrie über den Einstieg in eine gesunde vegane Ernährung, das Zusammenspiel veganer Ernährung mit Sport bis hin zu Kosmetik ohne Tierversuche. Felicitas Kitali, Ernährungswissenschaftlerin und Fachreferentin bei PETA, wird den Stand betreuen und gibt Interessierten Tipps zur rein pflanzlichen Ernährung.
 
„Wir freuen uns sehr, die Besucher der ‚Veggienale‘ mit Rezepten, Tipps und Gesundheitsinformationen für den einfachen Start in ein tierfreundliches und gesundes Leben vertraut zu machen“, so Felicitas Kitali, Ernährungswissenschaftlerin und Fachreferentin bei PETA. „Darüber hinaus informiert PETA über weitere Themen im Bereich der Tierrechte und steht Interessierten für Fragen zur Verfügung.“
 
Überblick über PETAs Infobroschüren: Die Broschüren sind für alle, die sich für den Einstieg in eine vegane Ernährung interessieren. Neben leckeren Rezepten, die Familie und Freunde begeistern, und einem kompletten Wochenspeiseplan liefern sie Tipps für kinderleichtes Einkaufen. Darüber hinaus enthalten die Materialien interessante Informationen über die wichtigsten Ernährungsbausteine, den gesundheitlichen Nutzen einer veganen Ernährung für die Prävention bestimmter Erkrankungen und Hintergrundinformationen zu den negativen Auswirkungen tierischer Produkte auf Umwelt, Welthunger und Tiere. Die Broschüren begleiten Interessierte auf dem Weg zu einem gesünderen und empathischeren Leben.

Mit dem kostenlosen Veganstart-Programm der Tierrechtsorganisation gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Veggiestarter
Veganstart.de
 
Kontakt:
Judith Stich, +49 (0)30 6832666-04, JudithS@peta.de