Spenden
 »  »  » Entenküken aus Gulli gerettet – PETA ernennt Feuerwehr und Polizei Misburg zu „Helden für Tiere“

Entenküken aus Gulli gerettet – PETA ernennt Feuerwehr und Polizei Misburg zu „Helden für Tiere“

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand April 2012
Hannover / Gerlingen, 24. April 2012 – Weil sie am vergangenen Freitag im Hannoveraner Stadtteil Misburg elf Entenküken aus einem Gulli retteten, zeichnet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. die Tierrettung der Feuerwehr und Beamte der Polizei Misburg für ihr tierfreundliches Engagement mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

„Wir sind begeistert über den vorbildlichen Einsatz der Feuerwehrleute und der Polizeibeamten“, sagt Charlotte Köhler, Kampagnenleiterin bei PETA. „Die Rettung der Entenküken ist ein heldenhafter Einsatz für Tiere in Not.“

Die Küken waren bei einem Spaziergang in den etwa 1,50 Meter tiefen Entwässerungsschacht gefallen. Die Entenmutter, die ihre Küken nicht selbst aus ihrer misslichen Lage befreien konnte, machte mit lautstarkem Quaken auf die Notlage aufmerksam und rief somit Passanten auf den Plan, die wiederum die Rettungskräfte alarmierten. Nach der erfolgreichen Aktion konnten die Jungtiere wohlbehalten in die Obhut der Entenmutter übergeben werden.

Die Tierrechtsorganisation zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunden werden den Tierrettern heute postalisch zugestellt.

 

© PETA / Die Urkunden sind auf Anfrage auch in druckfähiger Qualität erhältlich.

 

Weitere Informationen:
www.peta.de/jagd
www.haustiere.peta.de

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de