Spenden
 »  »  » Abgefahrene Rezeptideen für experimentierfreudige Tierfreunde

Abgefahrene Rezeptideen für experimentierfreudige Tierfreunde

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand August 2013
Wieso müssen Kekse und Kuchen eigentlich im Backofen gebacken werden? Wer sagt, dass es Kokosriegel nur aus dem Supermarkt und nicht aus dem Gefrierfach geben kann? Und welche Möglichkeiten bietet die molekulare Küche?

Lassen Sie Ihrer Kreativität freien Lauf!
Über weitere abgefahrene Rezeptideen würde sich PETA freuen. Das ist der Beweis dafür, dass die vegane Küche alles andere als langweilig und fade ist.

 

Kekse aus der Pfanne

Zutaten:
100 g Kichererbsenmehl
100 g Halva
50 g Agavensirup
100 g Kokosflocken
Etwas Zimt
beschichtete Pfanne mit 1 TL Öl

Zubereitung:
Kichererbsenmehl, Kokosflocken, Halva, Agavensirup und Zimt zu einem Teig kneten.
Den Teig in kleine Kugeln formen und flach drücken. In einer beschichteten Pfanne werden die Kekse jetzt beidseitig vorsichtig mit 1 TL Öl angebraten. Anschließend herausnehmen, auf ein Küchenkrepp legen und abkühlen lassen.


 

Kochtopf auf www.flickr.com
Bounty-Kugeln

Zutaten:
200 g Kokosflocken
3 EL Puderzucker
etwas Wasser
50 g Zartbitterkuvertüre

Zubereitung:
Zartbitterkuvertüre in der Mikrowelle schmelzen lassen. Die Kokosflocken mit Puderzucker mischen und so viel Wasser zugeben, bis eine klebrige Masse entsteht. (Vorsichtig dosieren!) Aus der Masse werden jetzt kleine Kugeln geformt. Diese werden vorsichtig in die geschmolzene Kuvertüre getaucht. Auf einem Gitter abtropfen lassen. Jetzt ab ins Gefrierfach damit. Nach einer halben Stunde können die Kugeln herausgenommen, eiskalt gelagert oder genossen werden.

 

Mikrowellenkuchen
Mikrowellenkuchen

Zutaten:
250 g feines Mehl
125 g feiner Roh-Rohrzucker
1 Pkg. Vanillezucker
2 EL Kakao
1 Prise Salz
1 TL Backpulver
250 ml Soja-Drink, natur
50 ml Rapsöl
1 Birne
5 EL Barnhouse Krunchy Pur Hafer

Zubereitung:
Die Birne in Würfel schneiden. Alle Zutaten mischen und am Ende die Krunchys und die Birnenstücke unterheben. Den Teig auf 10 große, leicht eingeölte Tassen verteilen. Jede Tasse bei ca. 600 Watt für 2 bis 3 Minuten in die Mikrowelle stellen. Abkühlen lassen und direkt aus der Tasse genießen.

 

Princess Chocolate München
Mandelpralinée

Zutaten:
140 g Mandeln (ungesalzen, ohne Schale)
240 g stilles Wasser
1 Liter flüssiger Stickstoff
Meersalz

Zubereitung:
Mit einem Mixer die Mandeln und das Wasser ganz fein pürieren und ganz leicht mit Meersalz würzen. Die Masse im Kühlschrank aufbewahren. Kurz vor dem Servieren kleine Kügelchen formen und 10 Sekunden lang in den flüssigen Stickstoff geben. Danach direkt servieren.

 

Schicken auch Sie uns abgefahrene, spannende Rezeptideen an info@peta.de!