Spenden
 »  »  » Festgefrorener Haubentaucher aus dem Ludwigsee in Melle-Gesmold befreit – PETA ernennt die Ortsfeuer

Festgefrorener Haubentaucher aus dem Ludwigsee in Melle-Gesmold befreit – PETA ernennt die Ortsfeuerwehr Gesmold zu „Helden für Tiere“

Stand Februar 2016
Melle / Stuttgart, 4. Februar 2016 – Eiskalt erwischt: Am 19. Januar fror ein Haubentaucher auf der Oberfläche des Ludwigsees in Melle-Gesmold fest und konnte sich nicht mehr bewegen. Passanten riefen die Ortsfeuerwehr Gesmold, die sofort anrückte. Da die Einsatzkräfte die dünne Eisschicht nicht betreten konnten, setzten sie eine vierteilige Streckleiter ein, an der ein Einreißhaken befestigt wurde. Damit zogen die Feuerwehrmänner den Haubentaucher vorsichtig aus dem Eis und übergaben ihn dem Tierschutz. Für ihren tierfreundlichen Einsatz zeichnet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. die Ortsfeuerwehr Gesmold nun mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.
 
„Wir sind begeistert über den engagierten Einsatz der Ortsfeuerwehr Gesmold“, sagt Judith Pein im Namen von PETA Deutschland e.V. „Durch diese feinfühlige, tierfreundliche Rettungsaktion konnte der Haubentaucher befreit und ihm so wahrscheinlich das Leben gerettet werden.“

PETA zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunde wurde den Tierrettern postalisch und per Email zugestellt.


Helden für Tiere Urkunde / © PETA
 
Die druckfähige Urkunde finden Sie hier zum Download.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Themen/Tierquälerei
PETA.de/Haustiere 
 
Kontakt:
Jana Fuhrmann, +49 (0)711 860591-529, JanaF@peta.de