Spenden
 »  »  » Fünf Katzen in Weilimdorf spurlos verschwunden Untertitel: PETA befürchtet Tierquälerei

Fünf Katzen in Weilimdorf spurlos verschwunden

PETA befürchtet Tierquälerei

Stand Juni 2010
Weilimdorf / Gerlingen, 2. Juni 2010 – Innerhalb von 7½ Wochen sind in Weilimdorf (Bereich Lindental/Pfaffenäcker/Mainzer Straße), in einem Gebiet mit einem Radius von nur ca. 300 Metern, fünf Katzen spurlos verschwunden. Möglicherweise werden weitere Tiere vermisst, die bisher noch nicht gemeldet wurden. Da in Weilimdorf vor einigen Jahren schon einmal eine Wohnung geräumt werden musste, in der ein Tierquäler 55 teils verschleppte Katzen eingesperrt hatte, geht nun die Angst vor einem ähnlichen Verbrechen um. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e. V. mit Sitz in Gerlingen setzt deshalb eine Belohnung von 500 Euro für Hinweise aus, die zur Ergreifung des Täters führen. Zeugen wenden sich bitte – gerne auch anonym – an PETA unter 0176 / 64812091 oder an die Polizei.

„Wir brauchen dringend Hilfe aus der Bevölkerung, bevor noch mehr Katzen verschwinden! Bitte melden Sie sich – auch der kleinste Hinweis kann zur Aufklärung des möglichen Verbrechens beitragen“, so Nadja Kutscher von PETA. Gerade das Thema „Katzen“ nimmt im Stuttgarter Raum in der letzten Zeit immer mehr an Brisanz zu. Nicht nur, dass Tiere verschwinden oder Opfer von Tierquälerei werden, auch tauchen immer neue Populationen an verwilderten Katzen auf, die versorgt werden müssen. Die örtlichen Katzenschützer tun zwar ihr Bestes, um die Tiere kastrieren zu lassen und sich um sie zu kümmern, doch langfristig wird auch für Stuttgart endlich ein Kastrationsgebot nach dem Vorbild von Paderborn notwendig! Demnach müssen Katzen im Privatbesitz kastriert werden, um einen weiteren Populationsanstieg zu vermeiden und Tierheime zu entlasten. Mehr dazu finden Sie unter www.peta.de/katzenkastration.


Die Fotos senden wir Ihnen auf Anfrage gerne in Druckqualität zu.
Interviewkontakt: Nadja Kutscher, Tel. 07156 / 17828-25, NadjaK@peta.de
Weitere Informationen: www.haustiere.peta.de