Spenden
 »  »  » Hamburg Freezers sind Vegetarier-Meister 2012 PETA krönt vegetarierfreundlichstes

Hamburg Freezers sind Vegetarier-Meister 2012

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

PETA krönt vegetarierfreundlichstes Eishockeystadion

Stand März 2012
Gerlingen, 15. März 2012 – Der Meisterschaftskampf ist zwar noch in vollem Gange, doch einen Titel können die Hamburg Freezers jetzt schon verbuchen: Die Eishockey-Mannschaft aus dem Norden ist Vegetarier-Meister. Mit einer Auswahl von 16 vegetarischen Speisen, die in der Heimarena „O2 World Hamburg“ angeboten werden, belegen die „Eisschränke“ den ersten Platz im Ranking der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. PETA hatte sämtliche Klubs der Deutschen Eishockey Liga (DEL) angeschrieben mit der Bitte um Auskunft über die in ihrer jeweiligen Eishalle verfügbaren fleischlosen Gerichte.

„Für die stetig steigende Zahl der Menschen, die sich vegetarisch oder vegan ernähren, gibt es inzwischen überall etwas Fleischloses zu essen – auch in Eishockeystadien“, so Anja Hägele, Kampagnenleiterin bei PETA. „Vielerorts finden Vegetarier eine breite und durchaus kreative Auswahl vor, die hoffentlich die Betreiber der anderen Hallen dazu anregt, das Angebot auszuweiten.“

Zwischen harten Bodychecks und unerbittlichem Powerplay können sich die Eishockeyfans der Hamburg Freezers neben Pommes Frites, Pizza, und Wraps, auch mit vegetarischem Nudelsalat, vegetarischer Lasagne, Ofenkartoffeln oder Pasta stärken. Auf den zweiten Platz hat es der Hauptstadtklub Eisbären Berlin mit zehn vegetarischen Speisen geschafft. Den dritten Rang teilen sich die Teams der Adler Mannheim, Nürnberger Thomas Sabo Ice Tigers, ERC Ingolstadt, Hannover Scorpions und DEG Metro Stars, die ihre Anhänger sowohl mit diversen Nudelspeisen als auch mit variantenreichen Suppen beköstigen.

Weiter hinten angesiedelt sind die Augsburger Panther, der EHC München, die Kölner Haie und die Straubing Tigers, die in ihren Stadien zwei bis drei vegetarische Speisen auftischen. Zu wünschen übrig lässt die Vegetarierfreundlichkei in Iserlohn und Krefeld, wo sich die Hockey-Cracks nur mit Pommes Frites begnügen müssen.

Im PETA-Ranking „vegetarierfreundlichstes Eishockeystadium“ wurde jede fleischlose Speise – selbstverständlich ohne Fisch – mit jeweils einem Punkt belohnt. Knabbereien wie Popcorn oder Eis wurden dabei nicht berücksichtigt.

Weitere Informationen:
www.peta.de/eishockey2012

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de
Grund zum Jubel: Die Freezers sind Vegetarier-Meister / © HARDT