Spenden
 »  »  » Igelpärchen aus einem Rohr befreit – PETA ernennt Feuerwehr Weinheim zu „Helden für Tiere“

Igelpärchen aus einem Rohr befreit – PETA ernennt Feuerwehr Weinheim zu „Helden für Tiere“

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Juni 2012
Weinheim / Gerlingen, 13. Juni 2012 – Weil sie am vergangenen Freitag in Weinheim zwei Igel aus einem Rohr befreiten, zeichnet die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. die Feuerwehr Weinheim für ihr tierfreundliches Engagement mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

„Wir sind begeistert über den vorbildlichen Einsatz von André Lutz und Thomas Pohland“, sagt Nadja Kutscher, Kampagnenleiterin bei PETA. „Die Rettung der beiden Igel ist ein heldenhafter Einsatz für Tiere in Not.“

Ein aufmerksamer Sportler entdeckte die beiden Igel, die im Rohr einer Torhalterung in einem Fußballstadion festsaßen, und alarmierte die Feuerwehr. Mit Hilfe eines Rettungsstabs gelang es den Feuerwehrleuten, die Igel in eine bessere Position zu bringen und schließlich zu befreien. Nach der Rettungsaktion wurden die Tiere in einer nahegelegenen Hecke freigelassen.

Die Tierrechtsorganisation zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunde wird den Tierrettern heute postalisch zugestellt.

 

© PETA / Die Urkunde ist auf Anfrage auch in druckfähiger Qualität erhältlich.

 

Weitere Informationen:
www.haustiere.peta.de

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de