»  »  »  » Joaquin Phoenix: Oscar-nominierter Schauspieler erstickt in aktuellem PETA-Spot

Joaquin Phoenix: Oscar-nominierter Schauspieler erstickt in aktuellem PETA-Spot

Stand Februar 2013
Hollywood, Gerlingen 15. Februar 2013 – Panisch schnappt Joaquin Phoenix nach Luft, doch das Wasser gibt ihn nicht frei. Mit weit aufgerissenen Augen blickt der 38-Jährige in die Kamera, verzweifelt flehend - voller Angst. Der Ausnahmeschauspieler lebt seit Jahren vegan. Gerade wurde er für seine Leistung in dem US-Filmdrama „The Master“ für den Oscar nominiert. Im neuen Spot der Tierrechtsorganisation PETA spricht sich Phoenix nun gegen den Fischfang aus. "So wie der Mensch im Wasser ertrinkt, ersticken Fische an Land. Es ist ein langsamer, qualvoller und furchterregender Tod. Jedes Jahr fügen wir Milliarden Fischen dieses Leid zu. Versetz Dich in ihre Lage. Zeig Mitgefühl. Werde vegan", so die Botschaft des von Starphotograph Michael Muller gedrehten Videos.

"Ich war drei Jahre alt—das ist bis heute eine sehr lebendige Erinnerung," so Joaquin Phoenix über den Moment an dem er erkannte, welches Leid Menschen Tieren zufügen. "Meine Familie und ich waren auf einem Boot um zu angeln. Als der erste Fisch am Haken hing, krümmte er sich und wurde gegen das Boot geschleudert. Die Szene lässt sich nicht beschönigen. Der Fisch verwandelte sich von einem dynamischen, wunderschönen Lebewesen, in eine tote Kreatur. Das habe ich erkannt, genauso wie meine Brüder und Schwestern."

Zwei neue Gutachten der Schweizer Eidgenössischen Ethikkommission für die Biotechnologie im Ausserhumanbereich (EKAH) befassen sich intensiv mit der Kognition und dem Bewusstsein bei Fischen. Die Verfasser, Philosoph Markus Wild und Biologe Helmut Segner, belegen, dass Fische Schmerzen empfinden, ein Bewusstsein haben, lernfähig sind und kooperieren können. Weiterhin weist ihr Hirn zahlreiche Übereinstimmungen mit dem Gehirn von Säugetieren auf.

Am 24. Februar findet in Los Angeles die 85. Oscar-Verleihung statt. Vertreter von PETA USA haben der Academy of Motion Picture Arts and Sciences (AMPAS) vorgeschlagen, den Spot von Joaquin Phoenix während der Oscar-Zeremonie zu platzieren. Die Veranstalter lehnten den Vorschlag mit der Begründung ab, das Video sei zu kontrovers und politisch.

PETA-Spot mit Joaquin Phoenix:
PETA.de/Joaquinphoenixfische

Weitere Informationen:
PETA.de/Fischen-tut-weh.de

Kontakt:
Judith Stich, 030 68326660-4, JudithS@peta.de