Spenden
 »  »  »  »  » Joss Stone mit PETA UK nackt für die Bären

Joss Stone nackt für die Bären

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Soulsängerin engagiert sich gegen das Töten von Bären für Bärenfellmützen der britischen Garde

Stand Februar 2011
Zwar hat Joss Stone kürzlich in der erfolgreichen britischen Fernsehserie „Die Tudors“ die vierte Frau von Henry VIII. gespielt, aber es gibt eine britische „Tradition“, die ihr in der Seele weh tut: die Bärenfellmützen der britischen Garde.

 

Joss Stone nackt gegen Bärenfell
Deshalb ließ sie sich nicht lange bitten, um für PETA UKs neues Anzeigenmotiv zu posieren. „Bear Hugs, Not Bear Caps“, also: Lieber eine Bärenumarmung genießen als das Töten von Bären länger zu dulden – lautet der Slogan des Plakats.

Mit dieser Kampagne appelliert PETA UK an das britische Verteidigungsministerium, künftig keine kanadischen Bären mehr zur Herstellung von Bärenfellmützen für die britische Garde töten zu lassen, sondern stattdessen Mützen aus Webpelz zu verwenden.

Joss Stone zur neuen Kampagne:
„Als mir PETA erklärte, dass kanadische Schwarzbären gejagt und getötet werden, damit aus ihrem Fell Mützen für die Garde der britischen Queen gefertigt werden können, wusste ich, dass ich etwas dagegen tun muss. Ich habe erfahren, dass jeder siebte Bär nicht sofort tot ist, sondern verwundet entkommt und anschließend grausam an Blutverlust oder Hunger stirbt. Wenn Muttertiere getötet werden, sind ihre Jungen völlig hilflos und verhungern. Und diese ganze Grausamkeit passiert aus keinem anderen Grund als um eine antiquierte Tradition am Leben zu erhalten.

Es gibt absolut keine Rechtfertigung, Bären zu ermorden, denn PETA hat bereits einen naturgetreuen Webpelz entwickelt. Ich musste auch erfahren, dass für nur eine Kopfbedeckung der gesamte Pelz eines Bären benötigt wird. Das muss einfach aufhören! Es ist Zeit, dass das Verteidigungsministerium sich endlich einen Ruck gibt und seine Mützen künftig aus Pelzimitat fertigen lässt. Ich hoffe, dass die Anzeige, die ich gemeinsam mit PETA entworfen habe, dazu beiträgt, das Bewusstsein der Bevölkerung für diese Angelegenheit zu schärfen und dem unnötigen Bärentöten ein Ende bereitet.“

In diesem Video sehen wie Bären für die traditionelle Kopfbedeckung getötet werden:

 

 

 

Die Bären benötigen auch Ihre Hilfe!

Bitte wenden Sie sich an die Britische Botschaft in Ihrem Land und fordern Sie so das Verteidigungsministerium von Großbritannien auf, endlich fortschrittliche, tierfreie Alternativen zum echten Bärenfell zu verwenden und somit nicht weiter das Abschlachten der Bären finanziell zu unterstützen.

Und unterschreiben Sie auch die Online-Petition von PETA UK!

Britische Botschaften:

Deutschland:
Botschafter: Sir Michael Arthur
Wilhelmstr. 70-71
10117 Berlin
Tel +49 (0)30 / 20457-0
Fax +49 (0)30 / 20457-594

Österreich:
Botschafter. Simon Smith
Jauresgasse 12
A-1030 Wien
Tel.: +43 (0)1/ 716-13-0
Fax: +43 (0)1/ 716-13-2999
Email: britem@netway.at

Schweiz:
H M Ambassador Sarah Gillett
Thunstrasse 50
Berna
Tel: +41 (0) 31/ 359 7700
Fax: +41 (0) 31/ 359 7701
Email: info@britain-in-switzerland.ch

 

Joss Stone: "Bear Hugs not Bear Caps"

Copyright: Foto: Pal Hansen für PETA UK