Spenden
 »  »  » Kater aus brennender Wohnung gerettet – PETA ernennt Feuerwehr Hannover zu „Helden für Tiere“

Kater aus brennender Wohnung gerettet – PETA ernennt Feuerwehr Hannover zu „Helden für Tiere“

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Januar 2014
Hannover / Gerlingen, 3. Januar 2014 – Rettung in letzter Sekunde: Beim Löschen eines Wohnungsbrandes vergangene Woche Montag im Hannoverischen Stadtteil Linden-Süd, fand die Feuerwehr den Kater Jimbo bewusstlos und mit angesengtem Fell auf dem Boden liegend. Die Einsatzkräfte brachten das Tier umgehend ins Freie, versorgten es mit Sauerstoff und verständigten die Tierrettung. Diese übergaben das Tier in die Obhut der Tierärztlichen Hochschule Hannover, damit der Kater dort weiterhin medizinisch betreut werden konnte. Mittlerweile befindet sich die Samtpfote auf dem Wege der Genesung.
Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. zeichnet die Feuerwehr Hannover nun mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

„Wir sind begeistert über den tierfreundlichen Einsatz der Feuerwehr Hannover“, sagt Judith Pein im Namen von PETA. „Durch diese engagierte und professionelle Rettungsaktion konnte der Kater in letzter Sekunde aus den Flammen befreit und sein Leben gerettet werden.“

PETA zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunde wurde den Tierrettern per Post zugestellt.

Weitere Informationen:
PETA.de/Haustiere

Kontakt:
Anneli Ick, +49 (0) 7156 17828-27, AnneliI@peta.de