Spenden
 »  »  » Katzen und Hund aus brennender Wohnung gerettet – PETA ernennt Feuerwehr Hannover zu „Helden für Tiere“

Katzen und Hund aus brennender Wohnung gerettet – PETA ernennt Feuerwehr Hannover zu „Helden für Tiere“

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Juni 2013
Kleefeld / Gerlingen, 20. Juni 2013 – Rettung in letzter Minute: Nachdem am Montag in einem Mehrfamilienhaus in Kleefeld ein Feuer ausbrach, konnte die Feuerwehr Hannover eine im Gebäude eingeschlossene Person befreien. Direkt im Anschluss begaben sich die engagierten Kollegen erneut in den Komplex und retteten zwei Katzen und einen Hund, die sich ebenfalls in der brennenden Wohnung befanden. Eine der Katzen hatte laut Medienberichten viel Rauch eingeatmet – die Feuerwehr organisierte kurzerhand ein Sauerstoffgerät und bewahrte das Tier so vor dem Tod. Die Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. zeichnet die Feuerwehr Hannover nun mit einer „Helden für Tiere“-Urkunde aus.

„Wir sind begeistert über den Einsatz der Hannoveraner Feuerwehr“, sagt Kathrin Eva Schmid, Campaignerin für Missstands-Meldungen bei PETA. „Durch die umsichtige und professionelle Aktion konnte das Leben von Mensch und Tieren gerettet werden.“

PETA zeichnet regelmäßig Menschen für besonders tierfreundliches Verhalten aus. Die Urkunde wurde den Tierrettern postalisch zugestellt.

© PETA

Die Urkunde ist auf Anfrage auch in druckfähiger Qualität erhältlich.

Kontakt:

Judith Stich, 030 6832666-04, JudithS@peta.de