»  »  » Nach PETA-Anzeige: Feinkost Böhm stellt Verkauf von lebenden Krebstieren ein

Nach PETA-Anzeige: Feinkost Böhm stellt Verkauf von lebenden Krebstieren ein

Tierrechtsorganisation appelliert außerdem an Geschäftsführung, Stopfleber auszulisten

Stand Dezember 2012
Stuttgart / Gerlingen, 20. November 2012 – Der in Stuttgart ansässige Feinkostladen Böhm wird künftig keine lebenden Krebstiere mehr anbieten. Diesen Entschluss gab der Geschäftsleiter nun in einem Gespräch mit PETA Deutschland e.V. bekannt. Die Tierrechtsorganisation erstattete jüngst eine Anzeige beim zuständigen Veterinäramt, weil das Lebensmittelgeschäft Ende Oktober lebende Langusten und Krebstiere auf Eis gelagert hatte und Flusskrebse ohne Wasser zum Verkauf anbot. PETA begrüßt zwar die tierfreundliche Entscheidung von Feinkost Böhm, appelliert aber zugleich an die Geschäftsleitung, nun auch Stopfleber auszulisten.

„Wir freuen uns darüber, dass der Geschäftsleiter die Tierquälerei eingesehen hat“, so Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin und Kampagnenleiterin bei PETA. „Nun hoffen wir, dass auch der Verkauf von Stopfleber eingestellt wird.“

Die Produktion von Stopfleber (Foie gras) gilt in Deutschland als Tierquälerei und ist seit Jahrzehnten verboten. Der Verkauf der Fettleber ist allerdings legal und so gelangt Foie gras per Import in deutsche Verkaufsstellen und Restaurants. Stopfleber wird aus der krankhaft vergrößerten Leber von jungen Gänsen und Enten hergestellt. Um das Organ der Tiere auf das bis zu Zehnfache zu vergrößern, werden die Tiere mehrmals täglich mit einem langen Metallrohr zwangsgestopft. Viele Vögel überleben diese Tortur nicht und sterben noch vor dem Schlachttermin an inneren Verletzungen, Krankheiten oder Erschöpfung.

Mit einer neuen Online-Petition „Stopfleber Stoppen“ gibt PETA allen Verbrauchern die Möglichkeit, gegen die Einfuhr von Stopfleber zu protestieren. Per Mausklick können Tierfreunde an der Petition für ein bundesweites Verkaufsverbot von Foie gras teilnehmen, die PETA dem Petitionsausschuss des Deutschen Bundestages überreichen wird.

Tipps und Rezepte für eine abwechslungsreiche und leckere rein pflanzliche Ernährung gibt es auf GoVeggie.de.

Weitere Informationen:
GoVeggie.de
Stopfleber.info
PETA.de/Stopfleberrecherche2012
PETA.de/Stopfleber

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de