Spenden
 »  »  »  »  » NBA wird lederfrei!

NBA wird lederfrei!

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Juli 2008
Die National Basketball Association (NBA) hat sich dazu entschlossen, ab der Saison 2006/2007 dauerhaft Lederbälle durch leistungsstärkere, tierfreundliche Synthetik-Basketbälle zu ersetzen, wie diejenigen, die bereits von der National Collegiate Athletic Association (NCAA) und der Women’s National Basketball Association verwendet werden!

Basketball mag für uns ein Spiel sein, aber es ist kein Spaß für die Kühe, deren Häute zu Basketbällen verarbeitet werden. Im Ausland, wo das meiste Leder produziert wird, das in den USA zum Einsatz kommt, werden Kühe tagelang ohne Futter oder Wasser auf Märsche zur Schlachtung geschickt, und viele von ihnen brechen unterwegs zusammen. Sie werden zusammengepfercht auf Transport-LKWs, auf denen sie sich häufig die Knochen brechen, ersticken oder sich gegenseitig mit den Hörnern aufspießen. Und häufig werden sie auch zerlegt und gehäutet, während sie noch bei Bewusstsein sind. Schweine und Rinder werden häufig unsachgemäß betäubt und sind daher noch bei Bewusstsein, wenn man ihnen die Hufe abschneidet.

Der Prozess der Ledergerbung ist enorm umweltschädlich, denn es werden dabei zahlreiche gefährliche Substanzen in unser Wassersystem freigesetzt. Gerbereiarbeiter und Menschen, die in der Nähe von Gerbereien leben, sind Opfer lebensbedrohlicher Erkrankungen in einer Größenordnung, die das Mehrfache des nationalen Durchschnitts beträgt.

Die Entscheidung der NCAA, ab 2006 lederfrei zu werden, erfolgte, nachdem PETA die Organisation mit Informationen über den Horror der Lederindustrie versorgt hatte, darunter auch die Tatsache, dass man die Haut von einer ganzen Kuh für die Herstellung von nur vier Basketbällen benötigt. Die Entscheidung der NBA, die dem Beispiel folgt und auf synthetische Bälle übergeht, wurde am 28. Juni 2006 bekannt gegeben.

Der neue NBA Game Ball ist auch spielerfreundlich. Das Mikrofaserverbundmaterial des Balls verfügt über eine Moisture-Management-Technologie; der Ball ist daher "griffiger und besser zu handhaben während des gesamten Spiels", so die NBA. Entgegen den Basketbällen aus Kuhhaut, muss der neue Ball auch nicht “eingespielt” werden, um eine "Einheitlichkeit von Ball zu Ball zu erzielen." Wie der NBA-Commissioner David Stern meint: "Die Fortschritte die Spalding in dem neuen Spielball umgesetzt hat, stellen sicher, dass die besten Basketballspieler der Welt jetzt mit dem besten Basketball der Welt spielen."

Es ist leicht, auf Leder zu verzichten. Spalding Sports hat nicht nur synthetische Basketbälle, sondern auch Volleybälle, Softbälle, Fußbälle und Bälle für Football.