Spenden
 »  »  » Niederländische Regierung arbeitet auf das Ende aller Tierversuche hin – mit PETAs Hilfe

Niederländische Regierung arbeitet auf das Ende aller Tierversuche hin – mit PETAs Hilfe

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Niederlande wollen ab 2025 nur noch tierfreie Testmethoden anwenden

Stand September 2016
Amsterdam, 30. September 2016 – Mit einer historischen Entscheidung setzen die Niederlande ein Zeichen für die Rechte von Tier und Mensch. Die niederländische Regierung arbeitet aktiv daran, Tierversuche gänzlich abzuschaffen – und Wissenschaftler der Tierrechtsorganisation PETA wurden dafür um Hilfe gebeten. Ein Antrag im Parlament, Experimente an nicht-menschlichen Primaten auslaufen zu lassen, wurde bereits angenommen. Nun möchte das Land ab 2025 ausschließlich tierfreie Testmethoden nutzen, die für den Menschen auch tatsächlich relevant sind.
 
Die wissenschaftliche Beraterin von PETA UK, Dr. Julia Baines, und ein Vertreterin von PETA Netherlands wurden kürzlich zu einem Meeting mit Vertretern des Niederländischen Nationalen Komitees zum Schutz von Tieren, die zu wissenschaftlichen Zwecken genutzt werden (NCad), in Den Haag eingeladen, um dort konkrete Möglichkeiten, Tierversuche zu ersetzen, zu diskutieren. Daraufhin reichten Wissenschaftler von PETA ein ausführliches Dossier mit Informationen ein, um den möglichen Weg der niederländischen Regierung hin zu tierfreien Testmethoden aufzuzeigen.
 
„Diese bahnbrechende Entscheidung hat so bisher kein anderes Land getroffen. Sie reflektiert sowohl die heutigen Innovationen im Bereich hochmoderner Wissenschaft als auch die Einstellung der Bevölkerung, die Tierversuche moralisch ablehnt“, so Dr. Baines. „Dieser bedeutsame Schritt wird unzählige Tiere retten und hoffentlich andere Länder zu ähnlichen Veränderungen inspirieren.“
 
Weitere Informationen finden Sie unter PETA.de oder auf LinkedIn-Seite von NCad, die die Diskussion hin zu einem Goldstandard tierfreier wissenschaftlicher Innovation fördert.
 
Weitere Informationen:
PETA.de/Tierversuche
piscltd.org.uk
 
Kontakt:
Denis Schimmelpfennig, +49 (0)711 860591-528, DenisS@peta.de