Spenden
 »  »  »  »  » Parlamentsmitglieder protestieren gegen die Bärenfellmützen der Palastwachen

Parlamentsmitglieder protestieren gegen die Bärenfellmützen der Palastwachen

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Januar 2007
.
Mit Mützen aus Bärenfellimitat bekleidet, haben sich Glenda Jackson, Mike Hancock und Dutzende weiterer Parlamentsmitglieder verschiedener Parteien vor dem Parlamentsgebäude versammelt, um gegen den Einsatz von echtem Bärenfell für die Kopfbedeckungen der königlichen Wachen zu protestieren. Die Parlamentsmitglieder tragen „No Fur“ (kein Pelz) Logos und ein Transparent auf dem steht “MoD: Go Fake for the Bears’ Sake” (Verteidigungsministerium: Wählt Pelzimitat, der Bären wegen) um gemeinsam mit PETA an Queen Elizabeth II, Prinz Charles und das Verteidigungsministerium (MoD) zu appellieren, die Mützen der fünf Garderegimenter statt aus echtem Bärenfell künftig aus einem edlen Webpelz fertigen zu lassen.

In der letzten Sitzung des Parlaments brachte Chris Mullin, Parlamentsmitglied der Labour-Partei für Sunderland South, einen Early Day Motion (EDM 1756) Antrag vor, in dem er an das House of Commons appellierte, zu erkennen, dass mit den von den fünf Garderegimentern getragenen Mützen unnötige Tierquälerei verbunden ist. In dem Antrag fordert Mr Mullin “die Regierung auf, ihre Verwendung einzustellen und die Mützen stattdessen aus Webpelz fertigen zu lassen”. Der Antrag erhielt die Unterstützung von mehr als 200 Parlamentsmitgliedern aller politischen Parteien.
In einer jüngsten Studie, die von PETA Europe in Auftrag gegeben und von dem unabhängigen Unternehmen YouGov durchgeführt wurde, sprachen sich fast 80 Prozent der Befragten dagegen aus, dass Steuergelder für das Töten kanadischer Schwarzbären ausgegeben werden, um aus ihren Häuten die Zeremonienmützen für die Garderegimenter der Queen herzustellen. Das Verteidigungsministerium hat allein in den letzten fünf Jahren mehr als £321.000 (knapp €480.000) für Bärenfellmützen ausgegeben.

Aber nicht nur Parlamentsmitglieder stehen hinter PETA’s Kampagne zur Rettung der Bären. Zahlreiche Prominente, darunter Sir Roger Moore, James Cromwell, Morrissey, Julian Clary, Pink, Jeff Beck, Siouxsie Sioux, Pamela Anderson, Twiggy, Amanda Holden, Hayley Mills und viele andere fordern ein Verbot von Bärenfellen für die Kopfbedeckungen der Gardisten.

Die Bären benötigen auch Ihre Hilfe!

Bitte unterzeichnen Sie die Petition, damit Bären nicht mehr ihrer Haut wegen getötet werden. Sie können PETA’s Petition auch ausdrucken und Unterschriften sammeln, um der Queen zu zeigen, dass das Töten von Bären für die Kopfbedeckungen der Guards nicht toleriert wird.

Download der Petition

Drucken Sie die Petition aus