Spenden
 »  »  »  »  » PETA Aktivisten nackt in Fleischschalen

PETA Aktivisten nackt in Fleischschalen: "Wir sind alle aus Fleisch"

Stand Februar 2013
Fast nackt, in menschengroßen Fleischschalen unter Cellophan verpackt, zeigen PETA-Aktivisten, wie im Supermarkt verkauftes Menschenfleisch aussehen könnte. Mit dem Slogan ‚Versetzen Sie sich in die Lage der Tiere’, machen sie darauf aufmerksam, dass alle Tiere - also auch der Mensch - aus Blut, Knochen und Fleisch bestehen und dieselben Ängste und Gefühle haben.
PETA Aktivist in überdimensionaler Fleischschale
Überdimensionale Preisschilder auf den Cellophan-Packungen warnen: ‚Milliarden Tiere werden gequält und grausam getötet, weil Sie Fleisch essen.’ Zusätzlich werden Flugblätter und PETA’s umfassende Broschüre ‚Einfach Vegetarisch – Einfach Vegan’ verteilt, die die Konsumenten über die Grausamkeiten der Intensivtierhaltung und die Gewalt in Schlachthäusern sowie über tierfreundliche Alternativen informiert. Die Aktion wird in mehreren deutschen Städten durchgeführt.

Warum veröffentlicht PETA die grausame Wahrheit über die Fleischindustrie? Fleisch essen bedeutet, das Töten von Tieren direkt in Auftrag zu geben. Tiere sind Lebewesen, keine Lebensmittel. Tradition und Gewohnheit sind keine Gründe, unsere Handlungen nicht zu überdenken und Grausamkeiten an Tieren zu rechtfertigen. Gerade heutzutage gibt es zahlreiche, rein pflanzliche Alternativen zu Fleisch, die gut schmecken, unserer Gesundheit gut tun und das sinnlose Töten von Tieren zu vermeiden. Auch Biofleisch ist das Fleisch getöteter Tiere. Auch in der Bio-Haltung werden Tiere nicht „zu Tode gestreichelt“.
Zahlreiche Tiere sterben an Lungenentzündung, Dehydrierung, oder an Erschöpfung. Das Leben eines Tieres in der Intensivtierhaltung besteht aus Eingepferchtsein in dunklen Ställen ohne die Möglichkeit, sich ein paar Schritte zu bewegen. Im Schlachthof angekommen, werden Tiere häufig bei vollem Bewusstsein aufs Fließband gehängt oder ins kochende Brühbad geworfen.

Jedes Jahr leiden und sterben in Deutschland 500 Millionen Kühe, Schweine, Hühner, Enten und Puten für die Fleischproduktion. Dabei können wir uns gesund und abwechslungsreich ernähren, ohne andere Lebewesen dabei zu quälen und zu töten.

Eine Auswahl an veganen Rezepten finden Sie hier.
Testen Sie die vegane Ernährung ganz unverbindlich mit dem kostenlosen Vegan-Probeabo.