Spenden
 »  »  » Pilz-Pâté en Croûte

Pilz-Pâté en Croûte von Cassandra Peterson

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Januar 2012

 

Foto: © Steve Lee Studios
Zutaten:

2 Zwiebeln, kleingeschnitten
1 EL Rapsöl
4 Zehen Knoblauch, zerdrückt
900 g gehackte Pilze
2 EL frische gehackte Petersilie
2 EL frischer gehackter Rosmarin
2 EL Zitronensaft
200 g trockene Brotkrumen oder Semmelbrösel
1 Packung gefrorener Blätterteig in Platten, aufgetaut


Zubereitung:


In einer großen beschichteten Pfanne die Zwiebeln leicht andünsten.

Knoblauch und Pilze hinzugeben und 20 bis 30 Minuten dünsten, bis die Flüssigkeit verdunstet ist.

Petersilie, Rosmarin, Zitronensaft und Brotkrumen/Semmelbrösel einrühren und zu einem klebrigen Klumpen verrühren.

Abkühlen lassen.

Den Backofen auf 200ºC/Gas 6 vorheizen.

Eine Platte Blätterteig auf ein bemehltes Backbrett geben und zu einem großen Quadrat ausrollen.

Die Hälfte der Mischung auf die eine Hälfte des Teiges geben, dabei an den Rändern 2,5cm freilassen.

Die zweite Hälfte nun über die Füllung falten.

Mit einer Gabel die Ränder zusammendrücken und so verschließen.

Oben dreimal mit einem Messer quer einschneiden.

Die zweite Teigplatte genauso zubereiten und mit der restlichen Pilzmischung füllen.

Beide Pasteten auf ein ungefettetes Backblech setzen und 20 Minuten backen, bis der Blätterteig aufgegangen und goldgelb ist.

In mundgerechte Happen schneiden.


Ergibt etwa 32 Happen
Passend dazu bietet sich ein feiner Feldsalat als Unterlage an.