Spenden
 »  »  »  » PETAs Progress Awards 2015

PETA Progress Awards 2015

DIE Auszeichnung für tierischen Fortschritt in Wirtschaft und Kultur

Stand Juli 2015
PETAs Progress Awards werden jedes Jahr für hervorragende und innovative Leistungen in verschiedensten gesellschaftlichen Bereichen wie Literatur, Kultur, Wissenschaft, Gastronomie, Unterhaltung, Wirtschaft oder öffentliche Verwaltung verliehen.
 
Auch dieses Jahr vergibt PETA Deutschland die prestigeträchtigen Auszeichnungen erneut an vorbildliche Unternehmen in Deutschland und Österreich, die sich durch Mitgefühl und Ethik auszeichnen.

Mit den Progress Awards lenkt PETA die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf tierrechtliche Themen, macht auf die Bedürfnisse von Tieren aufmerksam und fordert Respekt für und Anerkennung der Rechte unserer Mitlebewesen.

PETA zeichnet die Gewinner der Progress Awards für ihren fortschrittlichen Beitrag zum Tierschutz aus. Unsere Preisträger sind Vorbilder in einer Gesellschaft, in der es hoffentlich schon bald zahlreiche Nachahmer geben wird. 
 

Die glücklichen Gewinner 2015 sind:

EDEKAs Vegithek: tierfreundlichste „Fleischtheke“

Pflanzliche und tierleidfreie Fleisch- und Käseersatzprodukte bieten sich Konsumenten mittlerweile in Hülle und Fülle. Umso mehr begrüßen wir EDEKAs Entscheidung zu einer vegetarisch-veganen Frischetheke, der Vegithek. Neben frischen und knusprigen Tofuvarianten in aufregenden Geschmacksvariationen bietet die Vegithek auch Salate wie den Bio Räuchertofu-Bohnensalat, den Bio Tofu-Wurstsalat, einen Bio Tofu-„Eier“salat sowie zahlreiches Grillgut und Hummusvariationen.

BKK-ProVita: tierfreundlichste Krankenkasse

Die vegane Ernährung rettet nicht nur Tieren das Leben. Eine ausgewogene vegane Lebensweise stellt dem Körper auch alle wichtigen Nährstoffe zur Verfügung und verringert das Risiko zur Erkrankung an Krebs sowie vielen weiteren Krankheiten einschließlich Schlaganfall, Fettleibigkeit, Blinddarmentzündung, Osteoporose, Arthritis, Diabetes und Lebensmittelvergiftung.

Für ein Gesundheitssystem, das endlich auf die Vorteile einer veganen Lebensweise reagiert, erhält die BKK ProVita unseren Progress Award. Als erste Krankenkasse hat sie die Vorteile einer pflanzlichen Ernährung nicht nur erkannt, ihr Geschäftsführer bekennt sich auch offen zu einer veganen Lebensweise und möchte diese gemeinsam mit der BKK fördern. In der Hauptzentrale der Krankenkasse haben Mitglieder außerdem die Möglichkeit zur Teilnahme an kostenlosen Vorträgen und interaktiven Aufklärungsveranstaltungen zum Thema vegane und vegetarische Ernährung.

Erbils Royal Veggie Döner: tierfreundlichstes Franchise

Veganer Döner made in München erobert derzeit die deutschen Städte. Den Royal Veggie Döner auf Basis von Weizenprotein können interessierte Gastronomen bereits seit einiger Zeit auch für ihr Restaurant bestellen und eigenständig vertreiben; mit der Gründung der Erbils Franchising GmbH möchten die Betreiber das erste vegane Döner-Franchise nun noch größer gestalten und ihre Produkte in immer mehr Städten und Ländern anbieten können. Wir finden das genauso wegweisend wie lecker und belohnen diese tolle Entwicklung mit einem Progress Award.

Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. zusammen mit der Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim: tierfreundlichstes Rundschreiben eines Verbandes der Lebensmittelwirtschaft:

Auch im Bereich Backwaren tut sich einiges: PETA Deutschlands Anregung folgend hat die Akademie Deutsches Bäckerhandwerk Weinheim gemeinsam mit dem Zentralverband des Deutschen Bäckerhandwerks e.V. ein Merkblatt zur Bedeutung und Herstellung von veganen Backwaren verfasst, welches als Rundschreiben an rund 10.000 Innungsbäckereien in Deutschland versandt wurde. Diesen tierfreundlichen Schritt, auf den hoffentlich eine große Bandbreite an rein pflanzlichen Produkten folgt, begrüßen wir sehr!

Berlin Strength: tierfreundlichstes Fitnessstudio

Dass vegane Ernährung und Fitness ganz hervorragend zueinander passen, wissen wir schon lange; spätestens seit Patrik Baboumians Erfolgen ist diese Kombi über jeden Zweifel erhaben. Umso erfreulicher ist es, wenn Fitnesstreibende den eindeutigen Zusammenhang zwischen Gesundheit, Fitness und Tierliebe erkennen und umsetzen. Das Fitnessstudio Berlin Strength ist rein vegan, vor und nach dem Training gibt es ausschließlich pflanzliche Snacks und Shakes zur Stärkung. Damit tun die Sportler nicht nur ihren Bodys eine Menge Gutes, sondern auch den Tieren.

Veganz: tierfreundlichste Produktpalette

In Veganz-Filialen findet man einfach alles was man braucht – und mehr! Schon seit 2011 begeistert die erste vegane Vollsupermarktkette mit mittlerweile über 6.000 veganen Produkten. Allerhöchste Zeit also, dass die riesige Erfahrung mit veganen Produkten in eine vielversprechende Veganz-Eigenmarke mündet:
Bereits im Herbst vergangenen Jahres wurde der Markt hierfür in den Veganz-Filialen mit der ersten hauseigenen veganen Pizza in zwei Varianten erfolgreich getestet. In diesem Jahr ist nun auch der offizielle Startschuss für die Hausmarke gefallen und zahlreiche Produkte erleben ihre Markteinführung oder stehen kurz davor. Für eine so umfangreiche und tierleidfreie Produktpalette – darunter zahlreiche Saucen, Fleischersatzprodukte, Kekse, Superfoods und Convenience-Produkte – verleihen wir der Veganz GmbH den Progress Award 2015! Mehr Infos gibt es im Veganz-Blog.

Los Veganeros: tierfreundlichster Film

Los Veganeros sorgt seit März 2015 für begeisterte Kinobesucher. Im ersten deutschen Spielfilm mit veganem Statement trifft die 94-jährige Umweltaktivistin Alma auf eine Gruppe Tierrechtsaktivisten, die gemeinsam eine verhängnisvolle Entführung eines Schweinemästers planen. Dem Film gelingt der schwierige Spagat zwischen gehaltvollen Infos über die Beweggründe einer veganen Lebensweise und spannender Spielfilmunterhaltung mit jeder Menge Gelegenheit zum Schmunzeln und Lachen. So viel Feingefühl für dieses wichtige Thema belohnen wir gerne mit dem Progress Award. Und Hand aufs Herz: Los Veganeros zeichnet ein so humorvolles und liebenswertes Bild der veganen Lebensweise, dass dieser Film ein toller Einstieg und wunderbarer Geschenktipp für alle Noch-Nicht-Veganer ist.

Noveaux: bestes neues veganes Medium

Vegane Mode ist so angesagt wie noch nie, immerhin ist nichts so sexy und gutaussehend wie ein tolles Outfit ganz ohne Tierleid. Es war also nur eine Frage der Zeit, bis sich ein Magazin ganz den Themen Fashion, Beauty und Lifestyle verschreiben würde: Hier ist Noveaux, dessen Name sich übrigens aus dem englischen Wort „No“ und dem französischen „veaux“ (Kälber) zusammensetzt – Kalbsleder wird leider noch oft für die Herstellung von Schuhen verwendet.
Bei Noveaux passt aber nicht nur der Name – das Magazin sieht auch rundum unfassbar gut aus, hat eine tolle Haptik und ist vollgepackt mit den angesagtesten Brands und besten Lifestyle-Tipps für eine bessere Zukunft.

Vegman: tierfreundlichste App

Natürlich ist Vegman nicht die einzige App, die euch auf eurem Smartphone oder am heimischen Rechner die besten Veggie-Optionen auf einen Blick an die Hand gibt. Die junge Applikation der Berliner yoozoo GmbH hat aber in Windeseile eine riesige Auswahl an Restaurants gesammelt und hilft dabei in jeder noch so unbekannten Umgebung, einen schönen Platz für einen tierleidfreien Snack oder ein ausgiebiges Dinner zu finden.
Die vegane Lebensweise auch unterwegs so einfach zu machen ist uns natürlich gerne einen Progress Award wert!

Zutatencheck.de: tierfreundlichste neue Internet-Plattform

Den kurzen Blick auf die Rückseite verschiedener Lebensmittel-Verpackungen erledigt man schon nach wenigen Tagen veganer Ernährung im Handumdrehen, bei alltäglichen Produkten ist er schnell gar nicht mehr nötig. Gerade bei Zusatzstoffen, E-Nummern, Farbstoffen und Produktionshilfsmitteln, wissen die Wenigsten, was sich eigentlich dahinter verbirgt. Der Zutatencheck hilft, mehr Transparenz in die Ernährung zu bringen, und ist dabei eine tolle Hilfe für den Start in ein veganes Leben. Bei Eingabe der unbekannten Zutaten von Lebensmitteln liefert Zutatencheck eine präzise Beschreibung des jeweiligen Inhaltsstoffes und gibt direkt auch an, ob dieser vegan ist – toll!

Gabriele Busse: tierisch gutes Kabarett

Die meisten von uns hatten früher Gewohnheiten, die Tieren geschadet haben. Irgendwann haben wir uns aber gefragt: Ist das richtig? Und sollten Tiere Rechte haben? Wann, wo und wie wir auf das Thema Tierrechte das erste Mal aufmerksam geworden sind, das wissen viele von uns noch genau – und die Geschichten sind so unterschiedlich wie es nur geht.
Gabriele Busse verpackt ihr Bekenntnis zum Veganismus jedenfalls in tierisch lustiges Kabarett und sensibilisiert damit ebenfalls überzeugend wie humorvoll für das Thema Tierrechte. Das möchten wir sehr gerne mit einem Progress Award würdigen!

ProVegan: tierfreundlichster Zeckenschutz

Wenn es um Zeckenschutz geht, setzen viele Verbraucher ihre tierischen Mitbewohner unwissentlich aggressiven Chemikalien aus und schaden damit sowohl ihren Hunden und Katzen, als auch der Umwelt.
Aufgrund seines Gehalts an ätherischen Ölen wirkt der Zeckenschutz von ProVegan völlig natürlich. Für die Auswahl der ausschließlich veganen Inhaltsstoffe waren Unbedenklichkeit und Verträglichkeit zentrale Kriterien – ein idealer Schutz für alle.

NURMI-Study: tierisch wegweisende Studie

The NURMI-Study (NURMI = Nutrition and Running high Mileage) ist eine internationale und interdisziplinäre vergleichende Laufstudie, die darauf abzielt, ein breites Fundament für wissenschaftliche Aussagen zur sportlichen Leistungsfähigkeit von Mischköstlern im Vergleich zu vegetarischen und veganen Läufern zu schaffen. Noch nie zuvor wurde der Zusammenhang von Laufleistung und Ernährungsform (Mischkost, vegetarisch, vegan) direkt im Wettkampf auf so breiter Basis (angestrebt sind 10.000 Teilnehmer) untersucht. Die gesundheitlichen Vorteile einer veganen Ernährung in diesem Zusammenhang weiter zu erforschen, ist wichtig und wegweisend – wir sind gespannt auf die Ergebnisse!

Was Sie tun können


Entscheiden auch Sie sich noch heute für eine tierfreundliche Lebensweise.
Hier geht es zu unserem Veganstart-Programm.