Spenden
 »  »  »  »  » Schweine-Tapferkeit
Man weiß von Schweinen, dass sie anderen das Leben gerettet haben, auch das von ihren menschlichen Freunden.

Schweine-Tapferkeit

Einem Bericht in The Daily Telegraph zufolge "wurde ein als Haustier gehaltenes Ferkel namens Pru von ihrem Kompagnon dafür gepriesen, dass sie sie aus schlammigem Morast rauszog." Sie sagte. "Ich geriet in Panik, als ich im Morast festsaß. Ich wusste nicht, was ich machen sollte, und ich glaube, Pru hat das gespürt. Ich hatte einen Strick dabei, den ich als Hundeleine benutze, und den habe ich ihr umgebunden. Ich habe ihr zugerufen: 'Lauf heim, lauf heim', und sie ging voran und zog mich langsam aus dem Schlamm."

Genau wie Hunde haben auch Schweine schon viele heroische Taten vollbracht. Die Babes des richtigen Lebens haben menschliche und nicht-menschliche Gefährten gerettet, Eindringlinge aufgehalten und sich sogar schon selbst vor dem Schlachthof gerettet. Außer dem bereits erwähnten Ferkel Pru, die ihren menschlichen Gefährten aus einem Schlammloch zog, war da auch noch Priscilla, die einen kleinen Jungen vor dem Ertrinken rettete; Spammy, die Feuerwehrmänner zu einer brennenden Scheune führte, um ihren Kalbfreund Spot zu retten; und Lulu, die Hilfe für ihren menschlichen Gefährten holte, der mit einem Herzanfall zusammengebrochen war. Ein Schwein namens Tunia verjagte einen Eindringling, und ein anderes Schwein namens Mona hielt einen fliehenden Verdächtigen solange am Bein fest, bis die Polizei eintraf. Ein Schwein in New Jersey sprang auf dem Weg zum Schlachthof vom LKW, und in England wurde eine Gravur in Stein von einem Schwein namens Butch an einer historischen Kathedrale aufgestellt, nachdem Butch und sein Freund Sundance aus einem Schlachthof entkommen und mehrere Tage lang auf dem Land umhergestreift waren, bis man sie wieder einfing. Glücklicherweise verhinderte ein nationaler Protest die Schlachtung der beiden, so dass Butch und Sundance auf einen Gnadenhof kamen.

Cameron Diaz: "[Schinken zu essen ist], wie meine Nichte zu essen", meinte Cameron Diaz, nachdem sie erfahren hatte, das Schweine über die geistigen Fähigkeiten eines dreijährigen Menschenkindes verfügen.

Genau wie wir gehen Schweine enge Verbindungen ein. Sie mögen es, wenn man sie krabbelt, und streichelt man sie, rollen sie sich gerne zufrieden auf den Rücken, um auch am Bauch gekrabbelt zu werden. Sie kuscheln sich auch dicht zusammen und bevorzugen es, Schnauze an Schnauze zu schlafen. Schweine essen nicht "wie Schweine". Sie essen gerne langsam und genüsslich.
Schweine in der Intensivhaltung