Spenden
 »  »  » Sexy, selbstbewusst, vegan: PETA präsentiert neues Video und Anzeigenmotiv mit Moderatorin Katharina

Sexy, selbstbewusst, vegan: PETA präsentiert neues Video und Anzeigenmotiv mit Moderatorin Katharina Kuhlmann

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Januar 2014
Gerlingen, 6. Januar 2014 – Vegan und sexy: Katharina Kuhlmann – bekannt u.a. als erste „Miss Tuning World“ und Moderatorin der Sendung Tuning TV auf Sport1 – zeigt sich jetzt hüllenlos in einem neuen Spot und Anzeigenmotiv der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. Während sich die blonde Schönheit lasziv auf einem Bett räkelt, spricht sie bewusst die männliche Sichtweise an, um für eine tierfreundliche und vegane Lebensweise zu werben. Dabei berichtet sie über das Leiden von Tieren für menschliche Bedürfnisse wie zum Beispiel Lebensmittel, Kleidung und Unterhaltung in Zoos und Zirkussen. Das attraktive Allroundtalent ist seit vielen Jahren eine engagierte Tierfreundin und überzeugte ihre Mitstreiter in der TV-Sendung „Das perfekte Promi Dinner“ am gestrigen Sonntag mit einem veganen Menü. Ihren Gewinn spendete Katharina Kuhlmann an PETA – die Tierrechtsorganisation bedankt sich herzlich für die Unterstützung.

„Die vegane Ernährung ist alles andere als Verzicht, sondern bedeutet schlemmen und genießen in vollen Zügen. Ich konnte beim TV-Kochen mit meinem veganen Menü alle Teilnehmer überzeugen, obgleich niemand aus dieser Gruppe normalerweise vollständig auf tierische Produkte verzichtet“, so Katharina Kuhlmann über ihren Erfolg. „Die vegane Ernährung hält mich gesund und sexy, das kann jetzt auch jeder in meinem PETA-Video sehen.“

Eine pflanzliche Lebensweise macht attraktiv, denn ein gesunder Mensch zieht die Blicke auf sich. Veganer haben zumeist eine schöne Haut und einen straffen Körper. Durch die ausgewogene und tierfreundliche Ernährung kann man leicht an Gewicht verlieren. Zudem senkt man das Risiko von Diabetes, Krebs und Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

Jedes Jahr werden allein in Deutschland ca. 1 Milliarde Landlebewesen getötet, hinzu kommen Milliarden von Meeresbewohnern. Täglich werden Ferkel ohne Betäubung kastriert, Küken wird am Fließband der Schnabel gestutzt. Fakt ist auch, dass Kälber direkt nach der Geburt von ihren Müttern getrennt und in enge, dunkle Boxen gesperrt werden. Die Verdauungsprozesse der Abermilliarden Hühner, Puten, Schweine und Kühe in der Intensiv- und Bio-Tierhaltung setzen große Mengen Ammoniak, Kohlenstoffdioxid, Methan und Stickoxid frei. Zusätzlich ist die Tierwirtschaft ein enormer Wasserschlucker und -verschmutzer.

Kein Lebewesen gehört auf den Teller. Mit PETAs kostenlosem Veganstart-Programm gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht. Veganer führen nicht nur ein gesünderes Leben, jeder Einzelne bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten.
 

Weitere Informationen, Video und Printmaterial:
PETA.de/KatharinaKuhlmann
Veganstart.de/
PETA.de/web/WarumVegan

Das „Perfekte Promi Dinner“ mit Katharina Kuhlmann:
VOX.de/cms/sendungen/das-perfekte-promi-dinner.html

Kontakt:
Judith Stich, +49 (0) 30 68326660-4, JudithS@peta.de