Spenden
 »  »  »  »  » Supermodel Fernanda Tavares

Supermodel Fernanda Tavares

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Juni 2006
Das internationale Cover-Model Fernanda Tavares befindet sich ab jetzt in bester Gesellschaft mit Pamela Anderson, Christy Turlington und P!nk als der jüngste Star—und die erste Südamerikanerin—die in der hochkarätigen Serie von sexy Anti-Pelz-Anzeigen für PETA erscheint—die weltgrößte Tierrechtsorganisation.
Fernanda enthüllte die Anzeige anlässlich einer Pressekonferenz am 4.September in São Paolo, Brasilien, und appellierte an die Brasilianer, Pelz zu boykottieren.

Die pelz- und lederfreie Designerin Stella McCartney, Tochter des Ex-Beatles Paul McCartney, lieferte die Kleidung, die Fernanda in der Anzeige trägt, und zeigt, dass man mit seinem Aussehen Herzinfarkte hervorrufen kann, ohne Tiere dafür zu töten. Die Aufnahme für die Anzeige stammt von Modedesigner Todd Oldham.

Fernanda schloss sich PETA Anfang diesen Jahres nach dem berüchtigten Aktion der Victoria’s Secret Modeschau an, wo sie mit ihrer Freundin Gisele Bündchen auftrat —die zu PETA’s Zielscheibe wurde, weil sie für Pelz warb.

“Mode sollte Spaß machen, aber was ist daran lustig, Tieren das Genick zu brechen oder sie durch Stromschlag in die Genitalien zu töten? Denn das ist gewöhnlich das Schicksal von Tieren, die zu Pelz verarbeitet werden”, so Fernanda. “Die Pelzindustrie schlachtet Tiere ab und verseucht unsere Umwelt. Ich könnte niemals Pelz tragen.”

Synthetischer Pelz ist aufgrund der Bedenken in Zusammenhang mit dem Missbrauch von Tieren, die ihres Pelzes wegen in der Wildnis in Fallen gefangen, ertränkt und totgeschlagen und auf Pelztierfarmen vergast, erdrosselt und per Stromschlag getötet werden, zur attraktiven Alternative geworden. Auf den Zuchtfarmen werden die Tiere jahrein, jahraus in überfüllten, verdreckten Käfigen gehalten – oft mit wenig oder gar keinem Schutz vor der Witterung. Viele von ihnen zeigen Anzeichen psychischen Leidens wie Selbstverstümmelung, auf und ab gehen und endloses Kreisen.

Auf einem Set zu einem Fotoshooting setzte sich PETA mit Fernanda zusammen und sprach mit ihr darüber, warum Pelz eine Qual ist.

PETA: Warum ist es falsch, Pelz zu tragen?


Fernanda Tavares: Man kann ein Model sein und alles Mögliche tun, um schön auszusehen. Man kann auf dem Laufsteg echt toll aussehen, egal womit. Da braucht man doch keinen Pelz, wenn man wirklich schön ist!

PETA: Werden Sie immer noch aufgefordert, Pelz vorzuführen?


FT: Ich habe denen gesagt, es ist mir egal. Ihr könnt mir eine Million Dollar zahlen, aber Pelz trage ich nicht, denn das geht gegen meine Prinzipien, und ich werde keinen Pelz tragen, egal, wie viel Geld sie dafür bieten. Und dann schauen sie mich an so mit dem Blick: Ah, dieses Mädchen hat echt eine Meinung, eine Persönlichkeit. Und dann meinten sie: “OK, wenn das Deine Meinung ist. Du trägst also keinen Pelz? Dann trägst Du halt keinen Pelz. Wir werden uns danach richten.”

PETA: Was sagen Sie Modeschöpfern, die immer noch mit Pelz arbeiten?


FT: Macht es doch mit Webpelz, mit Kunstleder, oder was auch immer. Sie verkaufen es doch. Und ich liebe nun mal Tiere. Wenn ich Hunde liebe und Katzen und Vögel, warum soll ich sie dann als Kleidung tragen? Warum sollte ich so was tun wollen? Nein, das will ich nicht. Ich möchte sie lieber lebend an meiner Seite haben.