Spenden
 »  »  »  » TERMIN: Pelz-Kontrolle: PETAs sexy Polizistinnen patrouillieren bei der Fashion Week in Berlin / Dienstag, 15. Januar, 11:30 Uhr

TERMIN: Pelz-Kontrolle: PETAs sexy Polizistinnen patrouillieren bei der Fashion Week in Berlin / Dienstag, 15. Januar, 11:30 Uhr

Stand Januar 2013
Berlin / Gerlingen, 11. Januar 2013 – Wehe dem, der einen Pelz trägt: In sexy Uniform, hohen Stiefeln und mit Polizeimütze fahnden zwei Aktivistinnen der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. am kommenden Dienstag bei der Fashion Week in Berlin nach Pelzsündern. Denn: Das Tragen von Pelz ist ein Verbrechen an Tieren, das im Namen der Mode begangen wird. PETA weist darauf hin, dass jeder Echtpelzkragen oder jeder noch so kleine Echtpelz-Besatz am Ärmel, an Stiefeln oder als Accessoire für ein kurzes Tierleben voller Leid, Qual und Entbehrung steht. Auf Pelzfarmen leiden jedes Jahr hunderttausende Füchse, Nerze, Kaninchen oder auch Hunde, die am Ende ihres „Lebens“ qualvoll vergast oder durch Stromschläge getötet werden.

„Pelz ist ein Mode-Verbrechen“, so Frank Schmidt, Kampagnenleiter bei PETA. „Inzwischen sollte jeder in der Modebranche wissen, woher die ‚Materialien‘ stammen und welches Tierleid damit verbunden ist. Verantwortungsvolle Designer kommen bei ihren Kollektionen ohne tierische Produkte aus.“

Die international bekannte Designerin Anja Gockel, auch bei der diesjährigen Fashion Week in Berlin dabei, verwendet seit 2010 ausschließlich Kunstpelz für den kein Tier leiden musste. Modelabels wie etwa Basler, Marc Cain, Schacky and Jones oder Blacky Dress verarbeiten hingegen noch immer echten Pelz in ihren Kollektionen.

Modedesigner wie Harald Glööckler, Stella McCartney und Calvin Klein zeigen pelzfreie Kollektionen und setzen damit Trends.

Der Bundesrat hat sich im vergangenen Juli für ein grundsätzliches Verbot der Haltung von Tieren auf Pelzfarmen ausgesprochen. Dabei argumentierte der Agrarausschuss des Bundesrats: „Es besteht kein vernünftiger Grund, Pelztiere zur Pelzgewinnung zu halten und zu töten.“

WANN & WO?
Dienstag, 15. Januar, 11:30 Uhr / Fashion Week (Eingangsbereich, Straße des 17. Juni, Berlin)

PETAs sexy Polizistinnen beim Einsatz in den USA / © PETA USA / Das Bild ist auf Anfrage auch in druckfähiger Qualität erhältlich.

Weitere Informationen:
PETA.de/IllegalePelzfarmen
Pelzfarm.info

Kontakt vor Ort:
Manuel Bürgel, 0172 9409384

Kontakt:
Bartek Langer, 07156 17828-27, BartekL@peta.de