Spenden
 »  »  » TERMINEINLADUNG: „Sexy Santa“ versüßt Münchnern den Nikolaustag – Playmate Ramona verteilt für PETA

TERMINEINLADUNG: „Sexy Santa“ versüßt Münchnern den Nikolaustag – Playmate Ramona verteilt für PETA vegane Schokolade am Odeonsplatz / München, 5. Dezember 2016, 11:00 – 13:00 Uhr

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand Dezember 2016
München / Stuttgart, 1. Dezember 2016 – Münchner aufgepasst! Einen Tag vor Nikolaus zeigt Playmate Ramona der bayerischen Landeshauptstadt, wie verführerisch vegane Leckereien sein können. Nur mit einem Bikini und einem knappen Umhang bekleidet verteilt die blonde Schönheit am Montag, dem 5. Dezember 2016 am Odeonsplatz gemeinsam mit PETA vegane Schokoladennikoläuse und macht die Passanten darauf aufmerksam, dass Genuss ohne Tierleid am schönsten ist. Noch nie war die Auswahl an pflanzlichen Produkten so groß wie heute, die vegane Lebensweise ist in der Mitte der Gesellschaft angekommen. Vor diesem Hintergrund fordern Playmate Ramona und PETA die Münchner auf: „Probiert’s doch mal vegan!“
 
„Die Vorweihnachtszeit kann süß und lecker sein, ohne dass Tiere dafür leiden müssen – es gibt so viele rein pflanzliche Naschereien und Köstlichkeiten“, so Playmate Ramona über ihr Engagement für PETA. „Ich möchte den Menschen zeigen, dass sie mit jedem Kauf darüber entscheiden, ob Tiere ausgebeutet werden oder nicht. Es ist an der Zeit, die tierfreundliche Variante zu wählen!“
 
Das Fotomodel Ramona Bernhard ist als Playmate, It-Girl und Glamourlady der Münchner Gesellschaft bekannt. Wo immer es möglich ist, spricht sie sich gegen die Ausbeutung von Tieren aus. Die attraktive Münchnerin begann 2011 ihre Karriere im Modelbusiness und ist seitdem weltweit auf Magazincovern und in Kampagnen zu sehen.
 
Immer mehr Menschen entdecken die Vorzüge einer rein pflanzlichen Kost: Sie ist nicht nur tierleidfrei und umweltfreundlich, sondern auch gesund – schließlich enthalten vegane Nahrungsmittel weniger gesättigte Fettsäuren und kein tierisches Protein. Rein pflanzliche Naschereien sind außerdem laktosefrei, sodass auch Menschen mit Laktoseunverträglichkeit zugreifen können.
 
PETA vertritt die Ansicht, dass Tiere nicht dazu da sind, für die menschliche Ernährung ausgebeutet zu werden. Veganer führen nicht nur ein gesünderes Leben, jeder Einzelne bewahrt auch bis zu 50 Tiere pro Jahr vor dem Tod in Tierfabriken, Schlachthöfen oder auf Fischerbooten. Mit dem kostenlosen Veganstart-Programm der Tierrechtsorganisation gelingt der Umstieg auf eine rein pflanzliche Ernährung spielend leicht.
WANN & WO:
Montag, 5. Dezember 2016, 11:00 – 13:00 Uhr, Fototermin: 11:30 – 12.30 Uhr, am Odeonsplatz, München
 
Interviewkontakt vor Ort: Sebastian Szogs, +49 (0)172 2778834
 
Weitere Informationen
veganstart.de
ramona019.wixsite.com/ramonabernhard
 
Kontakt:
Jana Fuhrmann, +49 (0)711 860591-529, JanaF@peta.de