Spenden
 »  »  » Tierfreundlich genießen: PETA präsentiert köstliches Oster-Rezept aus neuem Jubiläumskochbuch

Tierfreundlich genießen: PETA präsentiert köstliches Oster-Rezept aus neuem Jubiläumskochbuch

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

„Vegan! Einfach lecker und gesund“ ab sofort im Handel erhältlich

Stand April 2014
Gerlingen, 16. April 2014 – RaffinierteOstereier“ von veganen Sterneköchen kreiert: PETA Deutschland e.V. präsentiert zum Osterfest ein ganz besonderes Gericht, denn die Dreierlei Polenta-Eier mit jungen Karotten im Kressenest und Kerbelsoße sind rein pflanzlich und unglaublich schmackhaft. Das Rezept stammt aus dem neuen PETA-Kochbuch „Vegan! Einfach lecker und gesund“, das die Tierrechtsorganisation aktuell zum 20-jährigen Jubiläum im Rowohlt Verlag veröffentlicht hat. Auf 256 Seiten präsentieren die Ernährungsexperten von PETA eine umfassende, rein pflanzliche Rezeptsammlung – mit bekannter Unterstützung. Zahlreiche Prominente verraten in dem großformatigen Buch ihre liebsten veganen Gerichte: Kaya Yanar beispielsweise kocht als «Ranjid» indisch, Thomas D verrät sein Rezept für schwäbische Maultaschen und Alexandra Kamp präsentiert Bandnudeln mit Beluga-Linsen.
 
„Das Rezept ist einfach zuzubereiten und 100 Prozent tierfreundlich. Seinen Osterbesuch kann man damit überraschen und verwöhnen“, so Silke Berenthal, Kampagnenleiterin bei PETA Deutschland e.V. „So wird Ostern ein Fest für alle Lebewesen. Vegan kochen und genießen macht Spaß und ist zudem gut für die Gesundheit.“
 
Das Rezept:
Die Polenta muss dreimal leicht verändert zubereitet werden. Hierfür 500 ml Gemüsebrühe aufkochen. 1 TL Kräuter der Provence dazugeben und kurz mitkochen lassen. 125 g Schnellkoch-Polenta einstreuen und mit dem Schneebesen 1 bis 2 Min. gut rühren, bis die Masse fest wird. Topf vom Herd nehmen, mit 2 Suppenlöffeln Eier formen, auf ein Blech legen und auskühlen lassen. 250 ml Gemüsebrühe und 250 ml Rote-Bete-Saft aufkochen lassen. 125 g Schnellkoch-Polenta einrühren. Weiter verfahren wie oben. 250 ml Gemüsebrühe und 250 ml Karottensaft aufkochen lassen. 125 g Schnellkoch-Polenta einrühren. Weiter verfahren wie oben. Die Polenta-Eier am besten über Nacht im Kühlschrank erkalten lassen. Karotten waschen und einmal der Länge nach halbieren. In Salzwasser bissfest garen. Margarine in einer beschichteten Pfanne zergehen lassen, Mehl darüberstäuben und kurz anschwitzen lassen, mit Hafer Cuisine ablöschen und kurz aufkochen. Je nach Geschmack mit Gemüsebrühe, Pfeffer und Muskatnuss würzen. Kerbel zur Soße geben und pürieren. Aus der Kresse auf vier Tellern Nester formen. Polenta-Eier in Öl anbraten, mit den Karotten in die Kressenester setzen und mit Kerbelsoße servieren.
 
Zutaten: Für 4 Personen
 
Für die Polenta-Eier
3-mal 125 g Schnellkoch-Polenta
1-mal 500 ml Gemüsebrühe
1 TL Kräuter der Provence
2-mal 250 ml Gemüsebrühe
250 ml Rote-Bete-Saft
250 ml Karottensaft
2 EL Sonnenblumenöl
 
Für die Karotten und die Kerbelsoße
1 Bund junge Karotten
50 g Margarine
1 EL Mehl
500 ml Hafer Cuisine
½ TL Gemüsebrühe
Pfeffer
frisch geriebene Muskatnuss
1 Bund Kerbel (oder andere Kräuter nach Geschmack)
200 g Kresse
 
Garzeit:
10 bis 15 Min.
Zubereitungszeit
insg.: ca. 40 Min.
Optimalerweise zusätzlich Kühlzeit über Nacht.
Schwierigkeitsgrad: mittel
 
Dieses Rezept stammt von Körle und Adam, dem feinen veganen Restaurant in Stuttgart-Feuerbach.
 
Das Kochbuch:
PETA Deutschland e.V.
VEGAN!
Einfach Lecker und Gesund
Die besten Rezepte für jeden Anlass
256 Seiten
€ (D) 16,99/ € (AT) 17,50/ sFr 24,50
Auch als E-Book erhältlich
Erstverkaufstag: 1. April 2014


Weitere Informationen und Kochbuch-Trailer mit Glückwünschen der PETA-Prominenten zum runden Jubiläum:

PETA.de/Kochbuch
 
Kontakt:
Sylvie Bunz, +49 (0) 30 - 68 32 666 01, SylvieB@peta.de