Spenden
 »  »  » PETAs tierfreundliche Osterrezepte

Tierfreundliche Osterrezepte

Lecker, gesund und festlich

Stand März 2015
Ostern feiern mal anders. Statt Lammbraten und Eiern aus Legebetrieben, könnten bei Ihnen bald feine Köstlichkeiten auf dem Tisch stehen, die ohne Leiden erzeugt wurden.
Spargel mit asiatischer Vinaigrette
Zutaten:
2 EL Sojasauce
1 EL Dijonsenf
2 TL Sesamöl
2 TL Weißweinessig
2 EL gehackter Schnittlauch
12 Stängel Spargel
2 EL gerösteter Sesam


Zubereitung:
In einer kleinen Schüssel Sojasauce, Senf, Sesamöl, Essig und Schnittlauch zu einer Vinaigrette mischen. Den Spargel dünsten, bis er gar ist (3-5 Minuten), abtropfen lassen, dann mit der Vinaigrette anrichten. Mit dem Sesam bestreuen und sofort servieren.

Ergibt 2 Portionen
Rührtofu, hier eine Variante mit Tomaten.
Falsches „Rührei“
Zutaten:
200 g Seidentofu
100 g Pfifferlinge
1 TL Kurkuma
0,5 TL schwarzes Salz (Kala Namak aus dem Asia-Laden)
Petersilie aus dem Garten


Zubereitung:
Seidentofu in der Pfanne mit einem Kochlöffel zu „Rührei“ verarbeiten und mit Kurkuma und Kala Namak abschmecken. Pfifferlinge kurz mit in die Pfanne geben. Mit krauser Petersilie dekorieren.

Ergibt 2 Portionen
Rhabarberauflauf

Zutaten:
225 g brauner Zucker
150 ml Pflanzenöl
4 EL Seidentofu
200 ml Sojadrink gemischt mit 1 EL Zitronensaft (10 Minuten stehen lassen)
1 TL Backpulver
1 TL Salz
1 TL Vanillezucker
350 g Mehl
350 g Rhabarber in Stücken
75 g gehackte Pecannüsse
50 g weißer Zucker
1 EL geschmolzene, milchfreie Margarine


Zubereitung:
Den Backofen auf 180 Grad /Gas 4 vorheizen. In einer großen Schüssel den braunen Zucker mit dem Pflanzenfett und Tofu mischen, dann in einem Mixer glattrühren.
In einer anderen Schüssel Sojadrink mit Backpulver, Salz und Vanillezucker mischen. Im Wechsel die Sojamischung und das Mehl zu der Zuckermischung geben und jedes Mal gut verrühren. Rhabarber und Pecannüsse unterheben.
Die Kuchenmischung in eine leicht gefettete und bemehlte Kastenform geben (20x 10x 8cm). Den weißen Zucker mit der geschmolzenen Margarine mischen und auf dem Teig verteilen. 50 bis 60 Minuten oder länger backen (Zahnstocherprobe).
Ergibt einen Auflauf
Osterlamm. Bild: Helga / pixelio.de
Das Osterlamm

Zutaten:
175 g Zucker
250 ml Mineralwasser mit Kohlensäure
6 EL Pflanzenöl
4 TL Backpulver
1 Pkg. Vanillinzucker
1 Vanilleschote
225 g Mehl


Zubereitung:
Zucker, Vanillezucker, Mineralwasser und Öl schaumig schlagen. Mehl, Backpulver, Mark der Vanilleschote mischen und unter die andere Masse rühren. Teig in die Lammform füllen. Die Form sollte nicht ganz ausgefüllt werden, da der Teig auseinandergeht.
Bei 180 Grad für circa 20-25 Minuten in den Ofen stellen.