»  »  » Project Runway Star Tim Gunn deckt in neuem PETA Video die Grausamkeiten hinter der Modeindustrie auf

Die Grausamkeit in der Modeindustrie

Stand November 2011
Sie wollen einen umwerfenden Look, ohne dass Tiere zu Schaden kommen? Der us-amerikanische Mode-Guru Tim Gunn hilft Ihnen dabei! Schon lange bevor er durch Project Runway und Tim Gunn’s Guide to Style in den USA bekannt wurde, setzte sich Gunn für die Tiere und PETA USA ein.

Als Vorsitzender des Department of Fashion Design in der Parsons School of Design, startet Gunn ein Programm, in dem PETA USA-Mitarbeiter Präsentationen vor den Studenten abhalten durften, um ihnen zu zeigen, was mit den Tieren geschieht, die ihres Pelzes wegen gequält und getötet werden. Als er später Leiter der Kreativabteilung bei Liz Claiborne Inc. wurde, lud er PETA USA ein, Videoaufnahmen von Tieren innerhalb der weltweiten Modeindustrie zu zeigen und Alternativen zu Tierfellen zu besprechen.

Jetzt setzt sich Tim Gunn noch einmal für die Tiere ein! Doch diesmal möchte er Sie, die Konsumenten, über das Leid von Tieren im Namen der Mode informieren. Jeder von uns kann dann seine eigene Entscheidung treffen, bevor wir Kleidungsstücke und Accessoires aus Pelz, Wolle und Leder kaufen. Gunn gesellt sich somit zu all den Stars, die den Tieren ihre Stimme leihen. Er besprach PETA USAs neues Video zum Thema Häute, das er mit einer persönlichen Bitte an Donna Karan und Giorgio Armani schickte, da beide Designer Kaninchenfell verwenden. Seine Bitte stieß nicht auf taube Ohren und Donna Karan gab einige Tage später bekannt, dass ihre Herbstkollektionen 2009 pelzfrei sein werden und das sie „nicht plant“, Pelz in Zukunft wieder zu verwenden.

Sehen Sie hier das Video mit Tim Gunn:

 

 

 

Sie können helfen, Tierqual zu verhindern!

Alleine erreichen wir nur sehr wenig, gemeinsam aber können wir die Welt zu einem besseren Ort für alle Lebewesen machen.
Außerdem können Sie mit Ihrer Spende helfen, unsere Arbeit für die Tiere zu unterstützen. Ihre Spende findet sofortigen Einsatz, um Tieren zu helfen, die in Versuchslabors, in der Intensiv- tierhaltung zur Lebensmittel- gewinnung, in der Pelzindustrie, in Zirkussen und anderen Unternehmen der sogenannten Unterhaltungs- branche leiden.

Ab einer Jahresspende oder Fördermitgliedschaft über € 30,00 erhalten Sie ein Jahr lang unser vierteljährlich erscheinendes Magazin Animal Times, das jedesmal voll mit neuesten Nachrichten, köstlichen vegetarischen Rezepten und einfachen Tipps ist, wie Sie Tierleid in Ihrem Umfeld beenden können.
Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen (128 bit-SSL)


Egal, ob Sie schon seit längerem PETA unterstützen oder gerade erst zu uns gestoßen sind - vielen Dank für alles, was Sie tun, um Tieren zu helfen!

Falls Sie mit einem Mitarbeiter von PETA über eine Spende sprechen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Büro in Gerlingen unter der Nummer +49(0)7156-178-2839.