Spenden
 »  »  »  »  » TORO – Ein Kinderbuch über Stierkampf von Stephanie Lunkewitz

TORO

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Ein Kulturbilderbuch für Kinder über Stierkampf

Stand April 2010
TORO von Stephanie Lunkewitz ist eine Fabel über einen Stier, der dem Tod in der Arena entkommt, weil er auf eine ungewöhnliche Freundschaft vertraut, zu einer Maus namens Peta. Die Bilder zeigen, wie schwer es manchmal ist, zu sagen, wer Freund ist und wer Feind, und wie wichtig es sein kann, ungewöhnliche Wege zu gehen.
Toro - Ein Bilderbuch über Stierkampf
Stierkämpfe haben in den Mittelmeerländern eine lange Tradition. Noch heute ist es ein gesellschaftliches Ereignis, für das sich die Frauen ihre schönsten Kleider anziehen und Blumen in die Haare flechten. Besonders ‚mutige‘ Stierkämpfer werden wie Nationalhelden gefeiert, doch natürlich hat kein Stier eine Chance gegen spitze Lanzen, scharfe Degen und das rot flatternde Tuch, hinter dem der Matador sich verbirgt und mit dem er den Stier reizt. Oft werden die Tiere mit Medikamenten geschwächt und betäubt. Häufig wird den Stieren Vaseline in die Augen gerieben, damit sie nichts sehen. Zusätzlich werden ihnen die Nackenmuskeln durchtrennt, damit sie den Kopf nicht mehr bewegen können.

TORO ist die Geschichte des Stieres Toro, der Maus Peta und die Geschichte des Stierkampfes. Die beiden ungleichen Freunde setzen die Gesetze einer alten Tradition außer Kraft, die hinter ihrer ‚faszinierenden‘ Anziehungskraft vor allem eines ist: grausam.

TORO ist für Kinder ab 6 Jahren.
ISBN 978-3-938822-29-6
Horncastle Verlag