Spenden
 » Über PETA

People for the Ethical Treatment of Animals (PETA)

Stand Februar 2013
PETA Deutschland e. V. ist eine Schwesterorganisation von PETA USA, der mit über drei Millionen Unterstützern weltweit größten Tierrechtsorganisation. Ziel der Organisation ist es, durch Aufdecken von Tierquälerei, Aufklärung der Öffentlichkeit und Veränderung der Lebensweise jedem Tier zu einem besseren Leben zu verhelfen.
Weitere Schwesterorganisationen arbeiten in Großbritannien, Frankreich, den Niederlanden, Australien, Indien und Hongkong.

Die Organisationen wurden gegründet, um Politiker und die Öffentlichkeit über die anhaltende, weitverbreitete und nicht zu akzeptierende Tierquälerei aufzuklären sowie die Einsicht zu fördern, dass Tiere einen naturgegebenen Anspruch darauf haben, mit Respekt und Achtung behandelt zu werden. 1994 wird PETA Deutschland e.V. gegründet und kämpft dafür, dass die Rechte der Tiere anerkannt und gewahrt werden.

PETA handelt nach dem einfachen Prinzip, dass wir Menschen nicht das Recht haben, Tiere in irgendeiner Form auszubeuten, zu misshandeln oder zu verwerten.


Ziele
PETA Deutschland e.V. ist der Ansicht, dass die Grundrechte von Tieren, also ihre ureigensten Interessen, berücksichtigt werden müssen, egal, ob die Tiere für den Menschen von irgendeinem Nutzen sind. Genau wie wir, können sie leiden und haben ein Interesse daran, ihr eigenes Leben zu leben. Daher steht es uns nicht zu, sie für Ernährung, Kleidung, Experimente oder aus irgendeinem anderen Grund zu benutzen.


Finanzierung
PETA Deutschland e.V. ist eine eingetragene, gemeinnützige Organisation, die keine staatliche Unterstützung erhält, sondern ausschließlich von Spenden getragen wird.


Arbeitsweise
PETA Deutschland e.V. bringt bei ihren Tierschutz-Aktionen Wissenschaftler und die Organe der Rechtsprechung und Durchführung zusammen, um die Misshandlungen zu unterbinden. PETA arbeitet mit medienrelevanten Mitteln und spektakulären Aktionen um die Öffentlichkeit über Tiermissbrauch zu informieren und Druck auf die Verantwortlichen aus Wirtschaft und Politik auszuüben.

Die Kampagnen und Aktionen basieren auf gründlicher Forschungsarbeit und haben - unterstützt von internationaler Medienberichterstattung - oft weitreichende und anhaltende Veränderungen zur Folge, die die Lebensqualität von Tieren enorm verbessern und den sinnlosen Tod von Tausenden von Tieren verhindern.


Andere Projekte
Mitarbeiter von PETA halten ständig Vorträge vor Schülern und Studenten, von der Grundschule bis zur Uni, denn es ist sehr wichtig, gerade junge Menschen anzusprechen. Die Programme "Eine Welt für Alle" und "Tierisch Aktiv" werden interessierten Lehrkräften kostenlos zur Verfügung gestellt. Tausenden Schülern wird so im Schulunterricht Respekt vor Tieren nähergebracht.

PETAKids.de und PETA2.de sind Kampagnen, die sich direkt an Kinder und Jugendliche wenden.

Durch PETA USA sind die Tierrechtsbewegung und die Musikwelt zusammengekommen. PETA USA organisierte die Aufnahme von zwei Tierrechts-LPs "Animal Liberation" und "Tame Yourself" mit Interpreten wie k.d. lang, Chrissie Hynde von den Pretenders, Howard Jones, Lene Lovich, Indigo Girls, Michael Stipe von R.E.M., Belinda Carlisle und Aleka's Attic, die Band von River Phoenix.

PETA USA veranstaltete auch mehrere "Rock Against Fur"- und "Fur is a Drag"-Wohltätigkeitskonzerte mit den B52's, P.M. Dawn, k.d. lang, Nina Hagen und anderen bekannten Künstlern.

Die Supermodels Christy Turlington, Cindy Crawford und Nadja Auermann, die Schauspielerin Kim Basinger und andere Prominente haben sich für unsere internationale Kampagne "Pelz hat mit Schönheit nichts zu tun" und "Lieber nackt als Pelze tragen" hüllenlos fotografieren lassen. Nach Angaben des San Francisco Chronicle "haben Proteste von Tierschutzgruppen wie PETA (USA) der Pelzindustrie schwer zugesetzt."

Paul McCartney, seit langem engagierter Tierfreund, lud die Organisationen ein, bei den Konzerten seiner Welttournee mit Info-Ständen, an denen entsprechende Literatur und Produkte angeboten wurden, dabeizusein.

Großbritanniens Zeitschrift Time Out bezeichnete kürzlich die Tierrechte als das aktuellste Thema, was - wie die Redaktion sagt - weitestgehend den großangelegten Kampagnen der "voll im Trend liegenden Tierrechtsorganisation PETA" zuzurechnen ist.

Unser Katalog enthält auch spezielle Bücher und T-Shirts für Kinder.

Ingrid Newkirk, die Vorsitzende von PETA USA und PETA Deutschland, hat zwei Handbücher für Tierrechtler geschrieben: "Save the Animals!" und die Version für Kinder "Kids can save the Animals!". Außerdem beschrieb sie in ihrem Buch "Free the Animals" die Geschichte der Tierbefreiung durch die "Animal Liberation Front" in den USA. "Monkey Business", ein Buch der Mitarbeiterin Kathy Snow Guillermo, erzählt die faszinierende Geschichte der "Silver Spring Monkeys".

Durch PETA USA wurde ebenfalls das sehr beliebte Kochbuch "The Compassionate Cook" - herausgegeben von Warner Books - zusammengestellt. Sämtliche Rezepte dieser umfassenden Kochhilfe sind völlig ohne tierische Produkte.

PETA Deutschland war an der Publikation der veganen Kochbücher "Die vegane Küche" und "Das Beste aus der veganen Küche" beteiligt.