Spenden
 »  »  »  »  » Unfälle und Ausbrüche in Deutschland 2015

Unfälle und Ausbrüche in Deutschland 2015

(erhebt nicht den Anspruch auf Vollständigkeit)

Stand: April 2017

Oktober 2015
Auf der L764 in Minden liefen plötzlich die beiden Elefanten des Circus Carl Busch über die Straße und stoppen den Verkehr. Laut einer Zeugin kamen die Tiere dicht an die Autos heran. Ein Zirkusangehöriger trieb die Elefanten wieder von der Straße herunter. 
Quelle: http://m.bild.de/news/leserreporter/leserreporter/herrenlose-elefanten-sperren-strasse-43144446.bildMobile.html

Oktober 2015
11 Tiere aus dem Zirkus Constanze Busch standen plötzlich nachts in Sangerhausen auf einer Fahrbahn. Gegen 3 Uhr nutzten Zebras, Ponys und große Rinder ihre Chance, aus dem Zirkus auszubrechen und liefen über mehrere Straßen. Gemeinsam mit der Polizei wurden die Tiere von den Zirkusangehörigen wieder eingefangen und zurückgebracht.
Quelle: www.storyclash.com/Wildtiere-in-Sangerhausen-Zebras-Ponys-und-Highland-Rinder-aus-Zirkus-entlaufen-5913039

September 2015
Leichte Verletzungen zog sich ein 11-jähriges Mädchen zu, weil es in Dillingen nach der Schule auf seinem Rad ins Schlingern geriet und stürzte. Auslöser war eine Ziege aus einem nahen Zirkus, die hinter dem Mädchen hinterherlief und -sprang.
Quelle: www.augsburger-allgemeine.de/dillingen/Maedchen-stuerzt-weil-ihr-eine-Ziege-hinterherlaeuft-id35395207.html

August 2015
Eine Passantin wurde in Edingen von einem Kamel aus einem Zirkus in den Oberarm gebissen, als sie das Tier mit einem Büschel Gras füttern wollte.
Quelle: www.rnz.de/nachrichten/bergstrasse/polizeibericht-bergstrasse_artikel,-Edingen-34-Jaehrige-von-Kamel-gebissen-_arid,121415.html

Juli 2015
Der Bahnverkehr zwischen Söflingen und Blaustein musste vorübergehend eingestellt werden, weil ein Känguru aus dem Zirkus Kaiser ausgebrochen war und über die Gleise lief. Auch Strauße hatten sich aus ihrem Gehege entfernt. Die Polizei fing das Tier gemeinsam mit Zirkusangehörigen wieder ein.
Quelle: www.swp.de/ulm/lokales/polizeibericht/Ausgebuextes-Zirkus-Kaenguru-bei-Soeflingen-legt-Bahnverkehr-lahm;art3458,3312338

Juli 2015
Zwei Pferde aus dem Zirkus Salino liefen unbeaufsichtigt an einer vielbefahrenen Straße umher. Eine Zeugin führte die Tiere zum Zirkus zurück, bemerkte dann aber zum Teil schwere blutige Verletzungen bei einigen Tieren sowie weitere Missstände. Es wurde Anzeige bei den Veterinärbehörden erstattet.
Quelle: www.shz.de/lokales/schleswiger-nachrichten/verletzte-tiere-zirkus-in-der-kritik-id10116491.html

Juni 2015
In Kretzschau entkommen mehrere Pferde, Ziegen und Lamas einem dort gastierenden Zirkus. Angestellte des Zirkus können alle Tiere unbeschadet wieder einfangen.
Quelle: www.mz-web.de/zeitz/zirkus-in-kretzschau-pferde--ziegen-und-lamas-buexen-aus-1148984

Juni 2015
Elefantendame Benjamin aus dem Circus Luna entkam im baden-württembergischen Buchen ihrem Gehege und tötete einen Spaziergänger. Das Tier hatte in den vergangenen Jahren wiederholt Menschen attackiert und wurde wenige Tage nach dem Vorfall auf Druck der Behörden in einen Zoo überführt. 
Quelle: www.swr.de/landesschau-aktuell/bw/tierschuetzer-warnten-jahrelang-vor-gefahr-zirkus-elefant-toetet-spaziergaenger-in-buchen/-/id=1622/did=15670032/nid=1622/1jyfiev/

Mai 2015
Vier Kängurus brachen aus dem in Filderstadt gastierenden Zirkus Kaiser aus und liefen an der Kreisstraße 1223 entlang. Eine Polizeistreife informierte den Zirkus, woraufhin die Tiere eingefangen wurden.
Quelle: www.stuttgarter-nachrichten.de/inhalt.entlaufene-zirkustiere-zirkus-muss-polizei-1800-euro-zahlen.e3c7b7f8-4b11-41ec-ad33-4b35aba3e4f6.html

Mai 2015
Ein Sachschaden von 4.000 Euro entstand durch ein exotisches Rind, dass aus dem im baden-württembergischen Süßen gastierenden Zirkus Kaiser ausbrach. Ein Autofahrer musste scharf bremsen, um das auf die Straße laufende Tier nicht zu rammen. Ein dahinter kommendes Fahrzeug konnte nicht mehr schnell genug anhalten und fuhr auf.
Quelle: www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.dem-circus-kaiser-laeuft-auch-in-suessen-ein-tier-davon-rindvieh-loest-unfall-aus.098a4cb4-6ce9-46cf-a0ce-f5590432680a.html

Mai 2015
In Wernigerode wurden an einem Tag mehrmals freilaufende Kamele beobachtet, die für Anrufe bei der Polizei sorgten.
Quelle: www.mz-web.de/quedlinburg/zirkus-zu-gast-in-wernigerode-kamel-erkundet-bei--freigang--frisches-gruen,20641064,30797290.html

Mai 2015
Während eines Gastspiels von Circus Voyage in Wilhelmshaven stand plötzlich das Flusspferd Jedi vor einer Autofahrerin auf einer Straße. Da kein Zirkusmitarbeiter in der Nähe war, informierte die Zeugin das Zirkuspersonal, um Schlimmeres zu verhindern. 
Quell: www.wzonline.de/nachrichten/wilhelmshaven/detail/artikel/nilpferd-132jedi147-auf-abwegen.html

April 2015
Ein Großeinsatz der Polizei mit 20 Kräften wurde durch einen Ausbruch von zehn Kamelen aus dem Zirkus Kaiser im baden-württembergischen Weil der Stadt ausgelöst. Die Tiere liefen bis ins nahe Merklingen. Die Bahngleise mussten gegen Mitternacht für eine Stunde gesperrt werden. Zehn Einsatzwagen mehrerer Polizeireviere aus Leonberg, Sindelfingen, Böblingen, Ditzingen sowie der Verkehrspolizeidirektion beteiligten sich an der Suche.
Quelle: www.szbz.de/nachrichten/artikel/detail/kamele-laufen-nachts-nach-merklingen-1-4-2015/
 
Januar 2015
Bei einem Gastspiel des Circus Carl Busch in Schweinfurt brachen acht Kamele aus ihrem Gehege aus und liefen über den Stadtring. Eine Autofahrerin konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und verletzte eines der Tiere am Vorderbein. Am Auto entstand ein leichter Sachschaden. Mit Hilfe der Feuerwehr konnten die Tiere wieder eingefangen werden.
Quelle: www.br.de/nachrichten/unterfranken/inhalt/kamel-schweinfurt-unfall-102.html

Januar 2015
Sechs Kamele aus dem Zirkus Werona sorgten in Gaarden für Aufsehen, als sie über eine Straße galoppierten. Mehreren Polizisten gelang es, die Tiere auf einem Parkplatz einzukesseln, bis sie vom Zirkuspersonal abgeholt wurden.
Quelle: www.kn-online.de/News/Aktuelle-Nachrichten-Kiel/Nachrichten-aus-Kiel/Kieler-Polizei-stoppt-Kamele