Spenden
 »  »  »  » Verstöße gegen das Tierschutzgesetz – PETA erstattet Strafanzeige gegen Fisch Witte aus München

Verstöße gegen das Tierschutzgesetz – PETA erstattet Strafanzeige gegen Fisch Witte aus München

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge
Stand März 2013
München / Gerlingen, 21. März 2013 – Brutale Realität bei Fisch Witte auf dem Viktualienmarkt in München: Nach Zeugenaussagen lagert der „Traditionsbetrieb“ nicht nur Hechte, Forellen und Saiblinge lebendig in Plastikbeuteln mit wenig Wasser - Mitarbeiter verwenden zudem einen Garkocher, um Hummer zu töten. Zusätzlich dazu fanden Mitarbeiter der Tierrechtsorganisation PETA Deutschland e.V. am vergangenen Wochenende einen toten Hummer im Wasserbecken des Bistros. PETA hat nun wegen Verdacht des Verstoßes gegen §1, §2, §17 und §18 des Tierschutzgesetzes, sowie gegen §13 Abs. 8 S. 1 und §10 Abs. 1 der Tierschutzschlachtverordnung Strafanzeige gegen den Münchner Fischhändler gestellt und die Verstöße dem Veterinäramt gemeldet.

„Hummer dürfen in Deutschland nur in kochendem Wasser getötet werden. Das Garen ist verboten und verlängert den ohnehin schon qualvollen Todeskampf“, so Dr. Tanja Breining, Meeresbiologin bei PETA. „Ein Lagern lebendiger Fische in Plastikbeuteln mit wenig Wasser ist ein Verstoß gegen die Grundbedürfnisse der Tiere, denen laut Gesetz ausreichend Bewegungsmöglichkeit zugestanden werden muss.“

Selbst wenn Händler die gesetzlichen Vorgaben berücksichtigen, ist die Haltung lebender Fische oder Hummer auf Märkten oder in Geschäften nicht tiergerecht. Die empfindsamen Tiere leben tage- bis wochenlang in engen Becken, ohne Nahrung oder Pflanzen.

Hummer, Langusten und Krebse empfinden Schmerzen. Sowohl eine aktuelle Studie von Professor Elwood von der Queen's University in Belfast als auch die Europäische Behörde für Lebensmittelsicherheit (EFSA) attestieren Krebstieren nicht nur ein Bewusstsein, sondern auch Schmerzempfinden. Entgegen der weitverbreiteten Vorstellung sterben Hummer im kochenden Wasser nicht binnen weniger Sekunden, sondern frühestens nach drei Minuten.

Weder Hummer, Fische noch andere Tiere gehören auf den Teller. Tipps und Rezepte für eine abwechslungsreiche und köstliche rein pflanzliche Ernährung gibt es auf GoVeggie.de.

Toter Hummer bei Fisch Witte / © PETA

Weitere Informationen:
GoVeggie.de
PETA.de/VischRezepte
Freiheit-fuer-Hummer.de

Kontakt:
Judith Stich, 030 68326660-4, JudithS@peta.de