Ehemalige Amtstierärztin erzählt aus ihrem Horror-Alltag im Schlachthaus

Nicole Tschierse ist Tierärztin, genauer gesagt ehemalige Amtstierärztin. Im Rahmen ihres Berufes hat sie in verschiedenen Schlachthöfen gearbeitet und kennt somit den Horror-Alltag. In ihrem Blogbeitrag "Wir können nicht alle retten" erzählt die Veganerin von einem besonders dramatischen Erlebnis im Schlachthaus. Die folgenden Videos zeigen, warum sie heute den Lebenshof Wilde Hilde leitet, mit dem sie Tieren aus der Landwirtschaft die Chance auf ein unversehrtes und weitestgehend selbstbestimmtes Leben ermöglicht.

Was ist der Unterschied zwischen einem Bio- und konventionellen Schlachthof?


 

Was bekommt Nicole nicht mehr aus dem Kopf?


 

Wie fühlt es sich an, wenn ein Tier stirbt?


 

Kommt es tatsächlich regelmäßig vor, dass schwangere Kühe getötet werden?


Wie hat Nicole die Arbeiter in den Schlachthöfen erlebt?



Mehr über die qualvollen Betäubungsmethoden im Schlachthaus und die Fehlbetäubungsrate erfahren Sie hier.

Was Sie tun können

Bitte kaufen Sie keine tierischen Produkte wie Fleisch, Milch oder Eier. All diese Erzeugnisse sind mit großem Tierleid verbunden. Melden Sie sich noch heute für unser unverbindliches und kostenloses Veganstart-Programm an und erhalten Sie 30 Tage lang leckere vegane Rezepte und viele Tipps und Tricks, die den Einstieg in ein gesundes und tierfreundliches Leben erleichtern.