Mahnwache gegen die Fuchsjagd – jetzt kostenloses Demopaket bestellen!

Jedes Jahr töten Jäger im Rahmen ihrer „Freizeitbeschäftigung“ bundesweit bis zu einer halben Million Füchse auf grausamste Weise – viele der Tiere werden „nur“ angeschossen oder in Fallen regelrecht zerquetscht und verstümmelt. Füchse dienen den Jägern als lebende Zielscheibe, obgleich weder aus wildbiologischer noch aus gesundheitlicher Sicht ein Grund für die massenhafte Bejagung der Beutegreifer besteht. Die Politik muss endlich handeln und dem sinnlosen Töten der nützlichen Tiere ein Ende setzen. Alle Informationen rund um die Fuchsjagd finden Sie auf unserer Seite www.fuchsjagd-stoppen.de.

Was kann ich tun?

Werden Sie aktiv gegen die Fuchsjagd, indem Sie Mahnwachen für die Füchse organisieren. Gerade im Januar und Februar werden bei Fuchsjagden viele Füchse getötet. Denkbar sind Aktionen vor Geschäften mit Jagdzubehör, vor dem für die Jagd zuständigen Landesministerium und bei größeren Jagden. Wir stellen Tierfreunden alle für eine Mahnwache notwendigen Materialien gerne kostenlos zur Verfügung.

So sehen die Materialien aus


Bitte teilen Sie uns in einem ersten Schritt per Mail an [email protected] mit, wann und wo Sie eine Aktion durchführen möchten und an welche Adresse wir die Materialien schicken sollen.

Im nächsten Schritt bekommen Sie von uns weitere Informationen hinsichtlich der Anmeldung und Durchführung Ihrer Aktion sowie Unterstützung bei allen Fragen. Bitte beachten Sie: Die Materialien werden nur im Kontext der Planung von Mahnwachen kostenfrei zur Verfügung gestellt. Falls sie anderweitig zum Einsatz kommen sollen, schreiben Sie bitte eine Mail an [email protected] und schildern Sie, was konkret gebraucht wird und in welchem Kontext die Materialien genutzt werden sollen.

Danke für Ihren tollen Einsatz für die Tiere! Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.