Animal Collective gegen Kanadas Robbenmassaker


Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung.

Die Lieblinge der Indie-Szene, Animal Collective, setzen sich nun zusammen mit zahlreichen weiteren Stars für ein sofortiges Ende der jährlichen kanadischen Robbenjagd ein.

Seit die Band im Jahr 2000 in Baltimore, Maryland, gegründet wurde, konnte sie Fans und Kritiker mit Alben wie "Strawberry Jam" und "Merriweather Post Pavilion" überzeugen. Während ihrer aktuellen Tour haben die Bandmitglieder Brian „Geologist“ Weitz, Noah „Panda Bear“ Lennox und David „Avey Tare“ Portner für PETAs „Rettet die Robben“-Serie posiert, um den Menschen von den unzähligen Babyrobben zu berichten, die jedes Jahr in Kanada ihres Felles wegen abgeschlachtet werden.



 

Bitte helfen auch Sie den Robben und richten Sie sich an den kanadischen Premierminister Stephen Harper und an die kanadische Botschaft in Berlin.

 

Sie können Protestkarten an die kanadische Botschaft zur Beendigung des grausamen Robbenschlachtens unter [email protected] kostenlos anfordern!

 



Rettet die Robben - Zurück zur Übersicht.