Spenden
 »  »  »  »  » Boxweltmeisterin Susi Kentikian kämpft für Tiere

Fight for their rights!

Themenschwerpunkt
 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Boxweltmeisterin Susi Kentikian kämpft für Tiere

Stand Juli 2009
Die Hamburger Box-Weltmeisterin Susi Kentikian schwingt gern die Fäuste – das ist bekannt. Erstmals macht sie dies nun auch für Tiere und wir freuen uns Ihnen das neue Anzeigenmotiv "Fight for their rights!" zu präsentieren!

 

Klicken Sie auf das Bild für eine größere Darstellung.
„Was gibt es Wichtigeres als die Freiheit? Hinter Gittern zu sein, in einem Käfig zu stecken ist traurig – und dennoch passiert es überall“, so Susi. „Tiere können nicht laut protestieren, wie wir Menschen es können. Sie leiden still, deshalb müssen die, die eine Stimme haben, sie erheben! Unwürdig leben und unwürdig sterben – so sieht ein Leben hinter Gittern aus – egal ob in der Unterhaltungsindustrie oder der Pelzherstellung.“

Tiere in Käfigen sind in so gut wie allen Bereichen des täglichen Lebens zu finden. Eingesperrte Tiere jedoch sind einsam, häufig Verhaltensgestört und verbringen ihr Leben in einem würdelosen Dasein.

Wollen Sie mehr erfahren?

Erfahren Sie hier, wie es Tieren im Zirkus oder Zoo, der Fleisch-Industrie oder in Tierversuchslaboratorien ergehen kann.

Sie wollen helfen?
Unterstützen Sie unsere Aktionsaufrufe!
Z.B.
- für ein Wildtierverbot in Zirkussen!
- gegen Tierversuche
- gegen die grausame Stopfleber
oder tragen Sie sich noch heute in unser Aktivisten-Netzwerk ein.

 

Boxweltmeisterin Susi Kentikian: "Fight for their rights!"

Download: 72 dpi (Screen)
Download: 300 dpi (HiRes)
Copyright: Foto: Marc Rehbeck