PETA-Aktionswoche: Fordern Sie TUI auf, das Leid der Orcas nicht länger zu unterstützen!

8.-15. Dezember: Für die Wale auf die Straße und ins Internet!

Im Juni dieses Jahres gab das Reiseunternehmen Thomas Cook bekannt, den Ticketverkauf zu SeaWorld und anderen Unterhaltungsparks, die Orcas gefangen halten, einzustellen. Die Ankündigung erfolgte nach monatelangem Druck von PETA UK und PETA Deutschland, darunter zahlreiche Proteste vor lokalen Reisecentern, die von Unterstützern wie Ihnen durchgeführt wurden. Lassen Sie uns so weitermachen und nun auch TUI davon überzeugen, diesem Beispiel zu folgen!
Denn TUI verkauft weiterhin Reisen zu SeaWorld-Hotels und Tickets in den Loro Parque und zu Marineland in Südfrankreich – obgleich das Unternehmen weiß, dass die Orcas in diesen kommerziellen Parks leiden!

Am 8. und 15. Dezember werden daher deutschlandweit und in Großbritannien Proteste vor TUI-Reisebüros stattfinden, mit denen TUI aufgefordert wird, das Leid der Orcas nicht länger zu unterstützen.

So können Sie aktiv sein

Organisieren Sie selbst eine Demonstration oder schließen Sie sich einer Aktion in Ihrer Stadt an. Oder werden Sie anderweitig aktiv, um TUI deutlich zu machen: Keinen Ticketverkauf mehr zu SeaWorld oder für andere Orca-Zoos!

Organisieren Sie eine Demonstration

Wenn Sie am 8.12. oder am 15.12 eine Aktion vor Ihrem TUI-Reisebüro organisieren möchten, unterstützen wir Sie gerne. Kontaktieren Sie bitte TanjaB@peta.de und wir senden Ihnen kostenlos ein TUI-Demopaket zu. Machen Sie außerdem bitte viele Bilder von Ihrer Aktion, teilen Sie diese auf Social Media und senden Sie sie uns zu.
{{Button:bestellen}}

Rufen Sie TUI an

Rufen Sie TUI kurz an und lassen Sie das Unternehmen wissen, wie enttäuscht Sie sind, dass TUI weiterhin vom Leid der Orcas profitiert.
Die Telefonnummer des Kundenservice lautet: 0511-5678600

Hinterlassen Sie TUI eine Nachricht in den sozialen Netzwerken

Hier finden Sie einige Beispiel-Posts: 

Es ist niemals akzeptabel, jemanden seiner Freiheit zu berauben! @TUIDeutschland, BITTE verkaufen Sie keine Reisen mehr zu Orca-Zoos.


Bei SeaWorld leben Orcas in engen, kahlen Betonbecken und müssen auf alles verzichten, was wichtig und natürlich für sie ist ... @TUIDeutschland, bitte verkaufen Sie keine Tickets mehr zu Wal-Zoos.


Mindestens 41 Orcas und zahlreiche andere Delfine starben bereits bei SeaWorld. @TUIDeutschland, ich bin sehr enttäuscht darüber, dass Sie dieses Tierleid unterstützen. Bitte treffen Sie die richtige Entscheidung und beenden Sie die Bewerbung von Orca-Zoos. Schwertwale gehören in den Ozean, nicht in Betonbecken.

Schreiben Sie eine E-Mail

Wenn Sie es noch nicht getan haben, unterschreiben Sie bitte unseren Aktionsaufruf.
Sie können auch über das Kontaktformular eine kurze Nachricht an TUI schreiben: https://www.tui.com/service-kontakt/kontakt/fragen-und-anmerkungen/

Bitte fordern Sie Ihre Freunde auf, ebenfalls an TUI zu appellieren

Bitte teilen Sie diese Seite mit Ihren Freunden und Ihrer Familie, damit wir gemeinsam mehr Druck auf TUI ausüben können und so zahlreich wie möglich am Aktionstag teilnehmen!

 

Unsere Autoren

Tanja Breining

Tanja hat in Deutschland und Frankreich Zoologie und Meeresbiologie studiert und sich in ihrem Studium und in ihrer Freizeit viel mit Fischen beschäftigt. Getreu dem Motto: Fische sind Freunde, kein Essen - setzt sie sich seit Jahren dafür ein, dass Fische in Ruhe gelassen werden und nicht mehr auf unseren Tellern landen.