Spenden
 »  »  » Weihnachtliche, vegane Apfel-Marzipan-Plätzchen - Rezept

Apfel-Marzipan-Plätzchen

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Mit diesem von Bratäpfeln inspirierten Plätzchenrezept verzaubern Sie alle

Stand November 2017
Gibt es etwas Schöneres, als sich nach einem Winterspaziergang mit einem leckeren Bratapfel und einem heißen Punsch aufzuwärmen? Wem die Zubereitung eines ganzen Bratapfels jedes Mal etwas zu aufwendig ist, der kann in der Adventszeit auch diese leckeren Apfel-Marzipan-Plätzchen backen. Diese Plätzchen verbinden die besten weihnachtlichen Geschmacksnoten nach Zimt, Muskatnuss, Nelken und Kardamom. 

Zutaten für den Teig
  • 5 gehäufte EL Apfelmus
  • 100 g Rohrohrzucker
  • 175 g blanchierte, gemahlene Mandeln
  • ½ TL Zimt
  • ½ TL Nelkenpulver
  • 1 Msp. Muskat
  • 1 Msp. Kardamom
  • 1 Prise Salz
  • 25 g getrocknete Aprikosen
  • 1 EL Mehl
  • 2 EL Sonnenblumenkerne
  • 100 g Marzipan

Zutaten für die Verzierung
  • 2 gehäufte EL Puderzucker
  • Etwas Zitronensaft
  • Agavendicksaft nach Geschmack

Zubereitung
Ein Backblech mit Backpapier belegen und den Ofen auf 160 Grad vorheizen.

Das Apfelmus mit Zucker, Mandeln und den Gewürzen in einer Rührschüssel gut vermischen. Die Apfel-Mandel-Gewürz-Masse dünn auf das Backblech streichen und 20-25 Minuten backen. Das Blech aus dem Ofen nehmen und die gebackene, aber noch weiche Masse wieder zurück in die Rührschüssel geben und abkühlen lassen.

In der Zwischenzeit die getrockneten Aprikosen fein würfeln. Sobald die Apfel-Mandel-Gewürz-Masse auf Körpertemperatur abgekühlt ist, Mehl, die fein gewürfelten Aprikosen und die Sonnenblumenkerne gut unterkneten.

Aus dem Teig walnussgroße Kugeln formen. Marzipan in kleine Stücke schneiden – so viele wie Teigkugeln. In jede Kugel mit dem Finger oder einem Kochlöffelstiel eine Mulde drücken. Mulden mit Marzipan füllen und mit Teig verschließen. Die Kugeln etwas flach drücken und aufs Backblech setzen. Nochmal circa 15 Minuten backen. Plätzchen auf einem Kuchengitter abkühlen lassen.

Puderzucker mit wenig Zitronensaft und Agavendicksaft zu einem zähflüssigen Guss verrühren. Die Plätzchen damit verzieren.