Der vegane Avenger: Dr. Strange kämpft im echten Leben für Tiere

Avengers Benedict Cumberbatch vegan© Starmaxinc.com
Während unsere Lieblingssuperhelden im neuen Kinofilm „Avengers: Endgame“ auf der Leinwand das Universum retten, trägt einer der Helden auch privat seinen Teil zur Verbesserung der Welt bei: Benedict Cumberbatch, der den Magier Dr. Strange spielt, lebt hinter den Kulissen vegan. Dies berichtete er mehrfach in Interviews, die er Anfang 2018 zum letzten Teil „Avengers: Infinity War“ gab.

In einem Interview mit Time Out London wurde er beispielsweise gefragt, ob er, um sich fit zu halten, tierisches Eiweiß essen müsse. Darauf sagte er prompt (ca. ab Sekunde 37):

„Nein, nein, ich ernähre mich pflanzlich.“ 



Auch die 14-jährige YouTuberin Sophia Grace durfte Cumberbatch interviewen. Sie fragte ihn, ob er die Fast-Food-Kette Nando’s möge. Seine Antwort darauf (ca. bei Minute 5:30):

„Nur wenn sie etwas Veganes haben.“



In einem weiteren Interview sprach er mit CNA Lifestyle über eine Reise nach Singapur. Dabei durfte er auch einige einheimische Spezialitäten probieren, merkte aber an (ca. ab Sekunde 20):

„Soweit das für einen Veganer eben möglich ist.“


Warum überrascht uns das nicht?

Es ist schon länger bekannt, dass sich Benedict Cumberbatch gerne gut und tierfreundlich kleidet. 2016 zierte er das Cover der British GQ mit veganen Boots und einem Anzug aus „Zukunftswolle“. So nennt die vegane Luxusmarke Brave GentleMan ihre tierfreie, nachhaltige Wolle.

Werden auch Sie zum Superheld für die Tiere

Nicht nur am Beispiel von Benedict Cumberbatch wird klar, dass Veganismus gut aussieht und gesund ist. Gleichzeitig verhindert ein veganer Lebensstil Tierleid und tut der Umwelt etwas Gutes.

Wenn Sie Tipps für den Umstieg auf eine vegane Ernährung brauchen, dann melden Sie sich einfach bei unserem kostenlosen Veganstart-Programm an und freuen Sie sich auf 30 Tage mit nützlichen Informationen und leckeren Rezepten.

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.