Spenden
 »  »  » Blumenkohl-Curry mit Kokos-Tofu

Blumenkohl-Curry mit Kokos-Tofu

 
Banner
 
 
Empfohlene Beiträge

Ein sommerliches Curry mit Kokosnote

Stand November 2017
Curry, das beliebte Gericht auf Basis einer Sauce mit verschiedenen Gewürzen, ist ein weltweiter Klassiker. Bei den Variationen gibt es kaum ein Limit. Wir stellen Ihnen hier ein leckeres Blumenkohl-Curry mit Zuckerschoten und knusprigem Kokos-Tofu vor. Die Grundzutaten sind im August saisonal, aber das ganze Jahr über lecker.

Zutaten 
  • 200 g Basmatireis
  • 350 g Blumenkohlröschen
  • 250 g Zuckerschoten
  • 250 g Tofu
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 15 g Ingwer (1 kleine Knolle)
  • 1 gelbe Paprika
  • 1 EL Rapsöl/Pflanzenmargarine
  • 1,5 TL rote Currypaste
  • 150 ml Gemüsebrühe
  • 50 g Sojajoghurt
  • Kokosraspeln
  • Currypulver
  • Kreuzkümmel gemahlen
Zutaten für das Curry © fighting for animals.photography
Zutatenfür den Kokos-Tofu © fighting for animals.photography

Zubereitung
Den Reis kochen. Blumenkohl, Zuckerschoten und Paprika waschen. Den Blumenkohl in kleine Röschen teilen, die Paprika würfeln und die Zuckerschoten halbieren. Blumenkohl und Zuckerschoten blanchieren.

Zwiebel, Knoblauch und Ingwer schälen und fein hacken. In einer Pfanne Margarine zerlassen und Zwiebel, Knoblauch und Ingwer darin dünsten. Die Paprika hinzufügen und anbraten. Alles mit der Currypaste kurz anschwitzen und dann mit der Gemüsebrühe ablöschen und aufkochen lassen. Blumenkohl und Zuckerschoten hinzufügen und dann bei schwacher Hitze weiterköcheln.
© fighting for animals.photography

Tofu in Würfel schneiden und mit Currypulver, Kreuzkümmel, Salz und Ingwer würzen. Würfel mit Sojajoghurt bedecken und anschließend in Kokosraspel wenden. Würfel Kross anbraten und anschließend auf einen Holzspieß aufspießen.
© fighting for animals.photography

Curry mit Reis und Tofuwürfeln anrichten und schmecken lassen.
© fighting for animals.photography