Deformierte Klauen: Diese Kuh konnte nicht einmal mehr aufstehen

Deformierte Klauen Augenzeuge Kühe Schnabelhufe
Vor einigen Wochen informierte uns ein Augenzeuge über das Whistleblower-Formular, dass auf einer Weide in Hessen Kühe herumliegen, die nur noch unter Schmerzen laufen können. Eine Kuh konnte sich überhaupt nicht mehr aufrichten. Auf den beigefügten Fotos konnten wir erkennen, dass die Kühe abgemagert waren und extreme Schnabelhufe aufwiesen. Eigentlich müssen Kuh-Klauen regelmäßig gekürzt und gereinigt werden. Werden sie aber derart vernachlässigt, treten krankhafte Deformationen auf, die zu starken Schmerzen führen können.
 
Deformierte Klauen Augenzeuge Kühe Schnabelhufe
So werden selbst Grundbedürfnisse zu kaum überwindbaren Hindernissen. Wie soll eine Kuh, die kaum oder gar nicht mehr aufstehen kann, auch etwas trinken, essen oder ihren Stuhlgang verrichten? Eine Kuh hinterließ blutigen Schleim, als sie sich unter Qualen über die Weide wuchtete.
 
Wir haben uns sofort an das zuständige Veterinäramt gewendet und darum gebeten, die Situation vor Ort so schnell wie möglich zu überprüfen. Mittlerweile wurden wir darüber informiert, dass „entsprechende Maßnahmen“ eingeleitet worden sind.

Wir wollen uns erst gar nicht vorstellen, wie viele Tiere in diesem Moment alleine in Deutschland leiden. Daher unsere Bitte an Sie: Wann immer Sie Zeuge von Tierquälerei werden, füllen Sie bitte unser Whistleblower-Formular aus, damit wir helfen können! Hätte der anonyme Augenzeuge uns nicht über die vernachlässigten Kühe informiert, würden sie womöglich noch immer auf dieser Weide liegen, wären verhungert oder unter Schmerzen gestorben.


Doch auch wenn Sie in diesem Moment keinen Fall von Tierquälerei beobachten, können Sie sich zu jeder Zeit für die Tiere starkmachen. Wie das funktioniert, erfahren Sie hier:


Der einfachste Schritt, um Kühen auf der ganzen Welt zu helfen, ist es, vegan zu werden. Denn solange wir Milchprodukte kaufen, müssen Kühe immer wieder geschwängert werden. Kurz nach der Geburt wird ihnen jedes Mal das Kind entrissen. – Und das in Zeiten, wo es vegane Milchsorten und Milchprodukte in Hülle und Fülle gibt.


Probieren Sie sich durch die veganen Milch-, Joghurt- und Käsesorten und Sie werden erkennen, dass Ihnen rein gar nichts fehlen wird. Zusätzlich schützen Sie mit einer veganen Ernährung die Umwelt und sorgen dafür, dass die Vernachlässigung von sogenannten Nutztieren erst gar nicht zustande kommt. Kühe sind sehr intelligent und hochsensibel. Sie haben es nicht verdient, dass sie die Milchindustrie wie Gegenstände behandelt.   


 

Unsere Autoren

Isabella Lynley

Als Content Producer kämpft Isabella Lynley für die Rechte ALLER Tiere.