Mahnwache fürs Klima – jetzt kostenloses Demopaket bestellen!

Poster Vegan für die Tiere und die Umwelt (Englisch)

Die landwirtschaftliche Tierhaltung – und damit der Konsum tierischer Produkte – ist in hohem Maße für den Klimawandel verantwortlich. Die Emissionen entstehen zum einen direkt durch den Verdauungsprozess oder die Ausscheidungen der Tiere, zum anderen indirekt durch die Abholzung der Wälder für die Anpflanzung von Futtermitteln und Weideflächen (Landnutzungsänderungen). Die Umstellung auf eine vegane Lebensweise ist ein konsequenter Schritt, um das Klima zu schützen.

Zeigen wir Präsenz und Flagge bei den Demos für mehr Klimaschutz – seien es die wöchentlichen „Fridays for Future“-Proteste oder andere Aktionen mit Klimafokus. Zeigen wir Flagge für eine vegane, tierfreundliche Lebensweise! Denn unser Konsum von Fleisch, Eiern und Co. trägt nicht nur wesentlich zum Klimawandel bei, er verursacht auch massives Tierleid.

Was kann ich tun?

Werden Sie aktiv, indem Sie die wöchentlichen Aktionen besuchen oder Ihre eigene Aktion für den Klimaschutz planen. Eine vegane Ernährung ist einer der wichtigsten Schritte auf dem Weg hin zu einer klimafreundlichen Lebensweise.

So sehen die Materialien aus



Danke für Ihren tollen Einsatz für die Tiere! Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.