Speziesismus beenden – jetzt kostenloses Demopaket bestellen!

Speziesismus bezeichnet die Diskriminierung eines Individuums oder einer Gruppe aufgrund seiner/ihrer Spezies. Der Mensch gibt vor, Tieren durch seine „Vernunftbegabung“ überlegen zu sein. Damit rechtfertigt er, dass andere fühlende Lebewesen als Forschungsobjekte, Bekleidungsmaterialien, Spielzeuge oder sogar Nahrungsmittel betrachtet werden – und das, obwohl diese Lebewesen genau wie wir Schmerz, Hunger, Angst, Durst, Liebe, Freude und Einsamkeit empfinden. Und obwohl sie genau wie wir an ihrer Freiheit und an ihrem Leben hängen.
Von klein auf wird uns vermittelt, dass Tiere einiger Arten umsorgt und geliebt werden müssen und Tiere anderer Arten weniger bedeutsam oder wert sind. Die Unterscheidung beruht dabei allein auf willkürlichen Präferenzen des Menschen.

Die meisten Menschen  würden beispielsweise ihren Hund niemals in eine völlig überfüllte Halle einpferchen, wo er mit unzähligen anderen Hunden auf verdrecktem, rutschigem Betonboden leben müsste. Doch genau das geschieht mit Schweinen in der landwirtschaftlichen Tierhaltung.

Setzen auch Sie ein Zeichen gegen Speziesismus und organisieren Sie eine Demo gegen diese Form der Diskriminierung!
Wir stellen Ihnen alles zur Verfügung, was Sie für eine gelungene Aktion in Ihrer Stadt brauchen.


Für alle, die zum ersten Mal eine Demo organisieren, haben wir hier die wichtigsten Punkte, die zu beachten sind, in einer Checkliste zusammengefasst.
So sehen die Materialien aus:



Danke für Ihren Einsatz für die Tiere! Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.