Hier kommen die besten Rezepte für den veganen Geburtstagskuchen

Egal, ob Sie es lieber klassisch oder ausgefallen, schokoladig, nussig oder fruchtig mögen: Mit diesen Rezepten für vegane Kuchen und Muffins wird Ihr Geburtstagsfest zu etwas ganz Besonderem – auch für die Tiere. Für den Duft nach frisch gebackenem Kuchen brauchen Sie nämlich weder Milch, Eier noch Butter. So muss für die Zutaten des süßen Backwerks zum Geburtstag kein Tier leiden.

Nebenbei zaubern Sie Freunden und Verwandten mit veganen Kuchen und Muffins auch viel leichter ein Lächeln ins Gesicht. Da sie keine tierischen Zutaten enthalten, bieten vegane Kuchen nämlich außerdem den großen Vorteil, dass viel mehr Leute zugreifen können – ganz gleich, ob sie vegan, laktoseintolerant oder allergisch gegen Hühnereiweiß sind.

Wer ohne tierische Produkte backen möchte, muss nicht auf komplizierte Rezepte oder spezielle Produkte zurückgreifen – veganes Backen ist kinderleicht. Der Handel bietet eine immer größer werdende Auswahl an veganen Backbüchern. Zudem eignen sich auch Rezepte aus dem heimischen Fundus mit ein paar Kniffen für den veganen Geburtstagskuchen.

Kuchenrezepte „veganisieren“

Mithilfe von PETAs „Das ultimative, vegane Backpapier“ und den „20 besten veganen Ei-Alternativen“ lässt sich im Grunde jedes Kuchenrezept in eine vegane Köstlichkeit verwandeln. Egal ob Honig, Milch oder Eigelb: Zu jedem tierischen Produkt gibt es eine tierleidfreie Variante. Eine der besten Alternativen für Eischnee ist z. B. Kichererbsenwasser, auch „Aquafaba“ genannt. Die Flüssigkeit aus einem Glas gekochter Kichererbsen lässt sich direkt oder etwas eingekocht wie Eischnee aufschlagen und für die Zubereitung von beispielsweise Käsekuchen verwenden. Sie eignet sich auch für Glasuren (Eiweißspritzglasur, engl. „Royal Icing“) oder zur kunstvollen Muffin-Dekoration.
Also, worauf warten Sie? Legen Sie mit diesen Rezepten gleich los und zaubern Sie leckere Kuchen oder Muffins als Geburtstagsgeschenke für Ihre Liebsten oder als ganz besonderes Geschenk für Ihren eigenen Geburtstag! Die Tiere werden es Ihnen danken.

Nummer 1: Schneller 2-Minuten Mikrowellen Tassenkuchen


Mit diesem Rezept machen Sie einen leckeren veganen Tassenkuchen in nur 2 Minuten. Mit wenigen Zutaten und einer Mikrowelle gelingt sogar Bäckern mit ganz wenig Zeit ein fluffiger Mini-Kuchen aus der Tasse.
Schwierigkeitsgrad: einfach

>> Weiterlesen

Nummer 2: Veganer No-bake Erdnussbutter-Schoko-Kuchen


Erdnussbutter, Oreo-Kekse und Schokolade vereint in einem Kuchen – wir sind dabei! Bleibt nur noch zu erwähnen, dass man lediglich sechs Zutaten braucht und dieser vegane Kuchen nicht gebacken werden muss.
Schwierigkeitsgrad: mittel

>> Weiterlesen

Nummer 3: Bananen-Schoko-Muffins


Diese Bananen-Schoko-Muffins sind mit oder ohne vegane Schokoladenfüllung ein Traum. Wichtig dabei: sehr reife Bananen verwenden. Dieses Rezept ist ideal für eine Geburtstagsparty!
Schwierigkeitsgrad: mittel

>> Weiterlesen

Was Sie tun können

Nicht nur am Geburtstag, sondern auch an allen anderen Tagen im Jahr ist es wichtig, sich für die Tiere einzusetzen. Das können Sie am einfachsten, indem Sie sich vegan ernähren. Probieren Sie es doch mal aus: In unserem 30-tägigen Veganstart-Programm versorgen wir Sie einen Monat lang mit tollen Rezepten und hilfreichen Tipps und Empfehlungen. Jetzt auch als App!
Wie wäre es außerdem, dieses Jahr anlässlich Ihres Geburtstages etwas Gutes zu tun? Das geht ganz leicht, in dem Sie Ihre eigene Spendenaktion für die Tiere erstellen. So können Sie ganz einfach zum Helden für Tiere werden! Möglich ist das auf unserer Facebook-Seite oder auf www.tiere-brauchen-helden.de.
Sie können Tieren vielleicht nicht immer selbst helfen, aber mit einer Spendenaktion helfen Sie uns, Tieren zu helfen. So können wir gemeinsam eine bessere Welt für alle Lebewesen schaffen.

Unsere Autoren

PETA Team

Die Blogartikel zu den Themen Tierrechte und veganem Lifestyle sind von und mit den Mitarbeitern von PETA Deutschland e.V. und weiteren Co-Autoren.